iOS 14.1 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)
iOS 14.1 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)

iOS 14.1, iPadOS 14.1 und watchOS 7.0.3 installiert

Am Freitag kommen die neuen iPhones auf den Markt. Das iPhone 12 Pro habe ich sogar schon hier, um es für teltarif.de zu testen. Aber auch bei meinem zwei Jahre alten iPhone XS Max tut sich etwas: Gestern Abend hat Apple iOS 14.1 veröffentlicht – die Software, die auf dem iPhone 12 Pro bereits vorinstalliert ist.

Für das iPad Pro steht iPadOS 14.1 bereit, während speziell für die Apple Watch Series 3 bereits am Montag watchOS 7.0.3 veröffentlicht wurde. Ich habe gestern alle Updates von Apple installiert, sehe auf den ersten Blick keine Neuerungen, werde das aber weiter beobachten.

Wichtiges Apple-Watch-Update

Während iPhone und iPad bei mir absolut rund laufen, war das Update für die Apple Watch Series 3 überfällig. Über Probleme, die ich mit der Uhr hatte, habe ich hier im Blog ja bereits geschrieben.

Der Fairness halber sei aber erwähnt, dass sich die Software-Fehler bei meiner Apple Watch nur selten bemerkbar gemacht haben. Aus dem Freundes- und Bekanntenkreis habe ich von deutlich größerem Ärger gehört.

iOS 14.1 bringt vor allem Bugfixes

Auch iOS 14.1 dient vor allem der Fehlerbereinigung. Neu ist dem Changelog von Apple zufolge nur die Unterstützung für die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos in der App “Fotos” für iPhone 8 und neuere Modelle. Das Feature ist nett, hätte ich aber jetzt nicht extrem dringend gebraucht.

Erfreulich ist in jedem Fall, dass Apple Probleme schnell erkennt und angeht. Nach wie vor bin ich aber vor allem von der Stabilität, die iOS 14 mit sich gebracht hat, begeistert. Das ist nach einer langen Durststrecke endlich wieder die Apple-Qualität früherer Jahre.