Antenne Deutschland will später starten (Foto: Antenne Deutschland)
Antenne Deutschland startet am 5. Oktober (Foto: Antenne Deutschland)

Endlich Klarheit: Der zweite DAB+-“Bundesmux” startet am 5. Oktober

Bereits in der vergangenen Woche gab es deutliche Hinweise darauf, dass der zweite überregionale DAB+-Multiplex in Deutschland am 5. Oktober seinen offiziellen Betrieb aufnimmt. Jetzt hat Antenne Deutschland als Betreiber der Plattform diesen Termin offiziell bestätigt.

Ich freue mich auf die zusätzlichen digital-terrestrischen Hörfunkprogramme und finde es nett, dass Antenne Deutschland mit dem offiziellen Start wartet, bis ich von der Insel Rhodos wieder zurück bin. Letzteres ist natürlich Zufall, der mir aber freilich nicht ungelegen kommt.

Divicon Media hat noch Hausaufgaben zu machen

Bevor es mit den offiziellen Sendungen des neuen Multiplexes losgehen kann, hat Divicon Media als Sendernetzbetreiber hier in der Region noch ein bisschen was zu tun. Mit der Empfangsqualität war ich bei den Tests sehr zufrieden, als der Sender Gelnhausen alleine auf Kanal 9B aktiv war.

Seit mehrere Sendeanlagen in der Region parallel getestet werden, habe ich nie wieder ein Ortssender-Signal gehabt. Offenbar läuft der Gleichwellenbetrieb noch nicht rund. Das ist während der Testphase egal, denn die Tests werden ja durchgeführt, um mit möglichst optimalen Übertragungsparametern zu starten. Es verwundert mich aber doch, dass dieses Problem im Laufe der Versuchsabstrahlungen nicht bemerkt und behoben werden.

Sender Würzburg fehlt noch

Bislang keine Testsendungen konnte ich vom Sender Würzburg (Frankenwarte) empfangen. Dieser wird anders als die hessischen Standorte im Kanal 5D arbeiten. Zwar hatte ich auf diesem Kanal in der vergangenen Woche ein schwaches Signal empfangen. Der Empfang aus Würzburg müsste an meinem Standort aber besser sein, sodass ich eher auf Überreichweiten – etwa vom Inselsberg im Thüringer Wald – tippe.

Ich bin gespannt, wann die Sendeanlagen tatsächlich aufgeschaltet werden, tippe aber darauf, dass das schon der Fall ist, wenn ich am 3. Oktober von Rhodos zurückkomme. Es ist kaum vorstellbar, dass Media Broadcast und Divicon die Sender auf den allerletzten Drücker am 5. Oktober aufschalten.