Update für den Fernseher (Foto: SmartPhoneFan.de)
Update für den Fernseher (Foto: SmartPhoneFan.de)

Sony KD-49XD8088 bekommt Firmware-Update

Seit nahezu vier Jahren nutze ich nun den Sony KD-49XD8088 als Fernseher im Wohnzimmer. Hatte das Gerät in der ersten Zeit nach der Anschaffung immer wieder Software-Probleme, sodass ich Neustarts durchführen musste, so läuft das Gerät nun schon seit mehreren Jahren ohne Beanstandungen.

Hundertprozentig zufrieden bin ich dennoch nicht, denn die Sortierfunktion für Senderliste des internen Sat-Receivers ist vorsichtig ausgedrückt “gewöhungsbedürftig”. Zudem reagiert das Gerät vergleichsweise langsam und gemächlich auf Eingaben.

Schon seit geraumer Zeit nutze ich den Sony KD-49XD8088 nur noch als Display. Alles andere mache ich mit externen Geräten wie dem Telekom Media Receiver 401, dem Apple TV 4K, dem Amazon Fire TV Stick 4K und einem Sat-Receiver von TechniSat.

Update auf Firmware-Version 6.6555

Nun hat der Fernseher ein Update auf die Firmware-Version 6.6555 bekommen. Hier wurde laut dem Changelog unter anderem die Reaktionsfähigkeit beim Einschalten aus dem Standby-Modus verbessert. Also könnte ich dem Gerät noch einmal eine Chance geben, mehr als nur Display zu sein.

Auf der anderen Seite bin ich mit meiner Konfiguration sehr zufrieden und vor allem der Media Receiver für MagentaTV steht keinesfalls zur Disposition. Somit wird der Sony KD-49XD8088 wohl weiterhin in erster Linie als Display genutzt, das seine smarten Funktionen eher über zusätzliche Geräte erhält.

Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mich nie so richtig mit der Android-TV-Benutzeroberfläche anfreunden konnte – erst recht seit dem Relaunch vor einiger Zeit. Das wirkt alles sehr überfrachtet und unaufgeräumt, zumal man auch manche Apps, die man gar nicht benötigt, nicht von der Startseite verbannen kann.

Anderes OS steht nicht zur Debatte

Trotz dieses Mankos würde ich jederzeit wieder zu einem Fernseher mit Android-TV greifen. Das Gerät bietet hinsichtlich verfügbarer Apps mehr als Samsung, LG etc. Vor allem die Möglichkeit, auch VPN-Anwendungen direkt auf dem Fernseher zu installieren, bieten die anderen Betriebssysteme nicht.

Die Alternative wäre ein “dummes” Display. Allerdings findet man nicht-smarte Fernseher heutzutage kaum noch. Ganz abgesehen davon steht eine Neuanschaffung in der nächsten Zeit ohnehin nicht zur Debatte. Wenn es einmal soweit ist, werde ich es sowieso schwer haben. Die von mir gewünschte Display-Diagonale von 49 Zoll findet man kaum noch.