Horst Klatte im früheren Studio von Live Radio Rondo (Foto: SmartPhoneFan.de)
Horst Klatte im früheren Studio von Live Radio Rondo (Foto: SmartPhoneFan.de)

Radiokrieg auf den Kanarischen Inseln

Auf den Kanarischen Inseln gibt es auch heute noch eine Radiovielfalt, die ihresgleichen sucht. Hier gibt es nach wie vor viele kleine, unabhängige und freie Radiostationen, wie man sie in Deutschland kaum noch findet. Einige dieser Programme senden in deutscher Sprache, zumal neben den Touristen auch viele Residenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Inseln weilen.

Bereits 1984 erblickte Radio Europa, damals noch unter dem Namen Radio Tourist Lanzarote, das Licht der Welt. Heute verfügt der von Peter Graf gegründete Sender über Frequenzen auf Teneriffa, La Gomera, Gran Canaria und Lanzarote.

Horst Klatte kam wiederum 1979 nach Gran Canaria. Er ist seit vielen Jahren als Reiseveranstalter bekannt. Mit Live Radio Rondo und Radio Einstein betrieb er früher eigene Urlaubssender für den Raum Playa des Ingles und Maspalomas. Später war er bei anderen Projekten wie Mix 101 FM Radio zu hören.

Überraschung im Frühjahr 2019

Im Frühjahr 2019 kam es schließlich zur Zusammenarbeit von Peter Graf und Horst Klatte. Radio Europa ging neben seinem Hauptprogramm mit Oldies, Pop- und Rockmusik auch mit der Schlagerwelle auf Gran Canaria auf Sendung. Hier gestaltete Horst Klatte ein tägliches Zwei-Stunden-Programm.

Als Hörer dachte man an eine gute Zusammenarbeit, an eine Bündelung der Kräfte in einem immer schwieriger werdenden Markt. Doch jetzt fand die Kooperation ein jähes Ende. Horst Klatte beschuldigt Peter Graf, betrogen worden zu sein, und hat das sogar in einem YouTube-Video festgehalten.

 

Umgekehrt wird Horst Klatte von Peter Graf auf der Webseite von Radio Europa als “Baron von Münchhausen von Gran Canaria” bezeichnet. Mittlerweile hat Horst Klatte sein Statement in einem Facebook-Video aktualisiert.

Der Hörer hat das Nachsehen

Was nun wirklich dran ist an den gegenseitigen Vorwürfen der beiden Radiomacher, ist für Außenstehende kaum nachvollziehbar. Eines ist aber klar: Das Nachsehen hat in diesem Fall der Hörer, denn die von vielen Urlaubern und Residenten geschätzte Frühsendung von Horst Klatte ist bis auf weiteres Geschichte.

Peter Graf hat wiederum mit Radio Europa den langlebigsten deutschsprachigen Hörfunksender auf den Kanarischen Inseln aufgebaut, während viele andere Stationen kamen und zum Teil schnell wieder gingen. Heute strahlt Radio Europa je zwei Programme für Teneriffa und Gran Canaria sowie ein Programm für Lanzarote und den Norden von Fuerteventura aus.