Protokoll manuell festlegen (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
Protokoll manuell festlegen (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Cyberghost für iOS: So kommt der ORF-Server wieder zum Vorschein

Ich hatte hier im Blog ja bereits darüber berichtet: Cyberghost ist einer von nur wenigen VPN-Diensten mit einem Server in Österreich, der auch die Nutzung der ORFtvthek ermöglicht. Die meisten anderen VPN-Dienste werden vom Österreichischen Rundfunk erkannt, sodass die meisten Inhalte der ORFtvthek aus Urheberrechtsgründen im Ausland nicht zugänglich sind.

Zuletzt war der für die ORFththek optimierte Cyberghost-Server mit iPhone und iPad nicht mehr zugänglich, mit Android-Geräten aber schon. Nun erscheint es unlogisch, diesen Zugang speziell für Nutzer von Apple-Geräten zu sperren. Es musste einen anderen Grund dafür geben, dass dieser Server nicht mehr auftauchte und selbst dann, wenn er als Favorit festgelegt war, nicht mehr genutzt werden konnte.

Support wusste Rat

Der Cyberghost-Support hatte nach mehrfacher Nachfrage die Lösung parat:

I have a result of the investigations. It seems that the protocol needs to be changed to IKEv2 and the ORF server will be visible. Please change the protocol from Auto to IKEv2 and let us know if everything is ok.

Einmal diese Änderung in den Einstellungen vorgenommen, ist der ORF-Server von Cyberghost tatsächlich wieder sichtbar und nutzbar. Unter dem Strich hat Cyberghost diesen Server also versehentlich selbst “versteckt”.

Cyberghost-Abo kann weg

Unabhängig davon, dass der Server wieder funktioniert, lasse ich mein Cyberghost-Abonnement auslaufen. Ich nutze den Dienst viel zu selten, als dass sich die Subskription lohnt. Wenn ich auf zurückliegende ORF-Sendungen zugreifen möchte, nutze ich in der Regel Zattoo.