"Beate mit Ö" auf radio 88.6 (Foto: Beate Panschur)
"Beate mit Ö" auf radio 88.6 (Foto: Beate Panschur)

radio 88.6 unterstützt Bands aus Österreich

radio 88.6 gehört zu meinen österreichischen Lieblingssendern. Ich würde mir ein solches Format auch in Deutschland wünschen. Leider scheint kein Radioveranstalter hierzulande einen vergleichbaren Sender zu planen. Die Musik klingt so ein bisschen wie JACK FM in den USA: rockorientiert, aber eben nicht nur Rock.

Als die Corona-Krise im März in Österreich so richtig ankam, hob radio 88.6 die Coronale aus der Taufe. Da das jährliche Nova Rock Festival in diesem Jahr ausfallen musste, wurde die Veranstaltung kurzerhand ins Radio verlegt.

Beate mit Ö

Jetzt hat auch radio 88.6 sein reguläres Programm wieder aufgenommen. Moderierte Sendungen gibt es beispielsweise werktags abends wieder bis 22 Uhr. Dabei präsentiert Beate Panschur montags bis Donnerstags von 20 bis 22 Uhr in “Beate mit Ö” ausschließlich Musik aus Österreich.

Die Idee ist gut, die ersten Sendungen haben mir gut gefallen, zumal man nicht nur Songs hört, die man ohnehin schon unzählige Male gehört hat. Auf diesem Weg unterstützt der Sender die österreichischen Musiker, zumal diese 2020 aufgrund vieler ausgefallener Konzerte enorme Einnahmen-Ausfälle haben.

88.6 über DAB+ überregional zu empfangen

radio 88.6 sendet auf UKW vor allem in Wien, Niederösterreich und im Burgenland. Über DAB+ ist das Programm in weiten Teilen Österreichs zu empfangen. Ende August hat der österreichische “Bundesmux” seinen vorläufigen Endausbau-Stand erreicht.

Leider gibt es immer noch viele “weiße Flecken”, die wohl auch längerfristig unversorgt bleiben. In Regionen mit geringerer Bevölkerungsdichte lohnt sich wohl der weitere Netzausbau für einen rein privat-kommerziellen Multiplex nicht.