Sender Inselsberg im Thüringer Wald (Foto: SmartPhoneFan.de)
Sender Inselsberg im Thüringer Wald (Foto: SmartPhoneFan.de)

Großer Inselsberg als Senderstandort

Am vergangenen Samstag war ich in Thüringen unterwegs, um unter anderem den Großen Inselsberg zu besuchen. Der Inselsberg ist mir seit frühester Jugend wohlbekannt. Schließlich sorgten die Sendeanlagen auf diesem Berg dafür, dass ich die Programme des Rundfunks der “DDR” auf UKW empfangen konnte.

Hier in Biebergemünd-Bieber waren – und sind noch heute – die UKW-Sender vom Inselsberg (der in einigen Frequenzlisten fälschlicherweise als Inselberg – ohne s – bezeichnet wird) in Mono stabil zu empfangen. Für ein rauschfreies Stereosignal reicht der Empfang trotz Hochantenne allerdings nicht aus.

In den 80er Jahren wohnte ich zusammen mit meinen Eltern überwiegend noch in Obertshausen. Das sind weitere rund 50 Kilometer Luftlinie vom Inselsberg entfernt. Dort waren die Inselsberg-Frequenzen nur mit Fading zu empfangen. Das hatte ich in Kauf genommen, denn irgendwie war die “DDR” für mich als Teenager etwas besonderes, etwas exotisches.

DT64 war Deutschlands erstes Jugendradio

Natürlich gab es auch im “DDR”-Rundfunk nicht nur Propaganda, sondern auch echte programmliche Perlen. Jugendradio DT64 war so eine Perle. Das war schließlich über den eisernen Vorhang hinweg deutschlandweit das erste Jugendradio.

Als eigenständiger Sender wurde Jugendradio DT64 erst 1986 gegründet. Den Sendestart hatte ich mitgeschnitten. Die Kassette gibt es heute noch. zuvor hatte der Rundfunk der “DDR” aber die Jugendsendungen des Berliner Rundfunks und von Stimme der “DDR” bereits auf einer gemeinsamen Senderkette zusammengefasst.

“Hallo und DT64 auf Ultrakurzwelle” oder in Kurzform “Hallo und DT auf UKW” nannte sich diese gemeinsame Senderkette. “Hallo” stand dabek für die Jugendsendung von Stimme der “DDR” und DT64 funkte damals schon als Jugendstudio des Berliner Rundfunks.

Hallo und DT ab 1983 vom Inselsberg

Nach einem Sender, der nur den Großraum Berlin versorgt hatte, war der Inselsberg 1983 einer der ersten zusätzlichen Senderstandorte für diese Jugendradio-Senderkette, deren Programm mich begeisterte. Auf 102,2 MHz lauschte ich oft den Klängen aus der Ostberliner Nalepastraße.

Umso trauriger ist es, dass heute ein “Allerweltsprogramm” wie Antenne Thüringen auf den alten DT64-Frequenzen sendet. Doch welche Programme werden ansonsten vom Standort Inselsberg ausgestrahlt? Dazu gibt es nachfolgend einen kleinen Überblick.

UKW-Hörfunk

87,9 MHz MDR Kultur 60 kW
90,2 MHz MDR Jump 100 kW
92,5 MHz MDR Thüringen 100 kW
97,2 MHz Deutschlandfunk Kultur 100 kW
102,2 MHz Antenne Thüringen 100 kW
104,2 MHz Landeswelle Thüringen 100 kW

DAB+-Hörfunk

DR Deutschland Kanal 5C 5 kW
MDR Thüringen Kanal 8B 10 kW

DVB-T2 HD

ARD Digital (MDR) 1 Kanal 27 50 kW
ARD Digital (MDR) 2 Kanal 39 50 kW
ZDF Kanal 41 50 kW

Auf der Webseite des Ortes Brotterode gibt es einige Details zur Geschichte der Sendeanlagen auf dem Inselsberg.