iOS 13.6 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)
iOS 13.6 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)

iOS 13.6 und andere Apple-Updates installiert

Gestern Abend war wieder einmal großer Update-Tag bei Apple. iOS 13.6 und iPadOS 13.6, watchOS 6.28 und macOS 10.15.6 gaben sich ein Stelldichein. Dazu neue Firmware für das Apple TV usw. iPhone XS Max, iPad Pro 10.5, die Apple Watch Series 3 und das MacBook Pro habe ich sofort mit der jeweils neuen Software versorgt. Die anderen Apple-Geräte folgen sukzessive.

Ich bin gespannt, wie die Apple-Hardware mit den neuen Firmware-Versionen funktioniert. Grundsätzlich ist es mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm wie noch vor wenigen Monaten. Hundertprozentige Begeisterung stellt sich bei mir dennoch vorerst nicht ein.

Was mir nicht gefallen hat: Apple wollte standardmäßig am MacBook die automatischen Firmware-Updates aktivieren. Diesen Vorgang konnte ich glücklicherweise abbrechen. Speziell bei einem Rechner, den ich auch mobil betreibe, habe ich mich bewusst gegen die automatischen Updates entschieden.

iOS 14 im Test

Auf einem iPhone-11-Pro-Testgerät habe ich mittlerweile auch die Beta-Version von iOS 14 installiert. Auf teltarif.de kann man sich das neue Betriebssystem in Bildern schon einmal ansehen. Bis jetzt gefällt mir das Update gut. Vor allem habe ich den Eindruck, dass es schon jetzt sehr stabil läuft.

Auf meinen Produktivgeräten werde ich keine Beta-Versionen installieren. Das ist auch der Grund dafür, dass ich mangels Testgerät bislang keine Erfahrungen mit iPadOS 14 und macOS 11 habe. Bei watchOS besteht zudem das Problem, dass es nicht möglich ist, die Apple Watch bei Bedarf mit “Bordmitteln” wieder auf die stabile Firmware-Version umzustellen.