Thomas Gottschalk und Constantin Zöller im SWR3-Studio (Quelle: SWR3.de, Screenshot: SmartPhoneFan.de)
Thomas Gottschalk und Constantin Zöller im SWR3-Studio (Quelle: SWR3.de, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Gottschalks Playlist auf SWR3

Als Thomas Gottschalk Anfang des Jahres von Bayern 1 zu SWR3 wechselte, sah ich den Tranfer zunächst sehr kritisch. Die Kombi “Rock-Opa trifft Jungspunt”, die SWR3 seitdem jeweils montags nachmittags ausstrahlt, passt aus meiner Sicht nicht ins Programm und ist auf Dauer irgendwie lächerlich. Das kann man als einmaliges Special machen, aber nicht als dauerhafte Sendung.

An mir völlig vorbeigegangen ist, dass SWR3 Mitte Mai eine weitere Sendung mit Thomas Gottschalk gestartet hat. “Gottschalks Playlist” wird alle 14 Tage freitags abends von 18 bis 20 Uhr ausgestrahlt und da muss ich wirklich sagen: Das isses! Hier kann der Altmeister – ähnlich wie bei einer früheren Radioshow auf Bayern 1 – machen, was er will. Und das macht ihm hörbar Spaß.

Classic Rock und aktuelle Songs, die zu den Klassikern passen. Dazu Gottschalks typischen Kommentare, die ihn schon seit vielen Jahren auszeichnen. Da macht es wirklich Spaß, zuzuhören. Ob der typische SWR3-Hörer an der Sendung Spaß hat, ist allerdings fraglich, denn musikalisch passt “Gottschalks Playlist” eigentlich nicht ins Programm.

Warum nicht Gottschalk auf SWR1?

Ich hatte mich schon Anfang des Jahres gefragt, warum der Südwestrundfunk Thomas Gottschalk unbedingt für SWR3 einkaufen musste. Musikalisch würden seine Sendungen viel besser zu SWR1 passen. Hier könnte man für eine wöchentliche Show die Landesprogramme für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zusammenlegen.

Einziger Haken: SWR1 wird in Stuttgart und Mainz produziert. Gottschalk müsste pendeln – und genau das will er möglicherweise nicht mehr, weswegen auch seine Sendung auf Bayern 1 eingestellt wurde. Oder der SWR könnte ein bisschen Flexibilität an den Tag legen und die Sendung aus Baden-Baden fahren.

Während ich mit “Gottschalk & Zöller” am Montagnachmittag nicht viel anfangen kann, ist “Gottschalks Playlist” aus meiner Sicht richtig gutes Radio – auch und vor allem wegen der Musikauswahl. Diese Playlist in einem 24-Stunden-Programm und ich wäre als Hörer sofort dabei. Heute Abend ist es wieder soweit und “Gottschalks Playlist” ist von 18 bis 20 Uhr auf SWR3 zu hören.