Antenne Holstein heißt jetzt Radio Moin (Foto: Radio Moin)
Antenne Holstein heißt jetzt Radio Moin (Foto: Radio Moin)

Aus Antenne Holstein wird Radio Moin

Vor einigen Tagen habe ich hier im Blog bereits über Antenne Holstein geschrieben. Das Programm ist für den lokalen DAB+-Multiplex in Kiel angekündigt und wollte nach dem zuletzt veröffentlichten Stand im Herbst auf Sendung gehen.

Allerdings wunderte ich mich auch darüber, dass Webseite und Facebook-Seite wieder abgeschaltet wurden – und das kurz nach dem Start der Testsendungen im Internet. Parallel tauchte Antenne Holstein auch in den Datenbanken erster Webradio-Aggregatoren wie Radio.de und Airable auf.

Neue Jingles – neue Facebook-Seite

Erst jetzt ist klar, warum sich Antenne Holstein im Internet wieder “versteckt” hat. Den Sender gibt es unter diesem Namen nicht mehr. In Jingles, die im laufenden Programm zu hören sind, identifiziert sich der Sender jetzt als Radio Moin.

Auch eine neue Facebook-Seite hat der Sender bereits. Die neue Webseite wurde bereits angelegt. Inhalte gibt es hier aber noch nicht. Antenne Holstein hat demnach seinen Namen geändert. Der Hintergrund ist nicht bekannt. Auch eine Adresse in Kiel (Knoopper Weg, 24103 Kiel) wird jetzt genannt, nachdem Antenne Holstein nur eine Berliner Anschrift angegeben hatte.

Radio Moin – oder doch Radio Mojn?

Der Name Radio Moin ist in der deutschen Radiolandschaft neu. Für Norddeutschland ist der Name vielleicht ganz gut und originell gewählt. In Dänemark gab es wiederum bis vor sechs Jahren einen Sender mit dem Namen Radio Mojn. Dieser ging in Skala FM auf, das ich in Kiel an Pfingsten auf 104,4 MHz empfangen konnte.

Und jetzt wird es spannend: Die Jingles, die das Kieler Radio Moin verwendet, stammen offenbar zum größten Teil vom früheren dänischen Radio Mojn. Diese zu bekommen war bzw. ist ziemlich einfach, das Paket ist im Internet frei verfügbar.

Abwechlungsreicher Musikmix

Bei Radio Moin fällt auf, dass der Musikmix wesentlich abwechslungsreicher als bei den anderen Programmen im künftigen Sendegebiet ist. Der Sender ist “jünger” als NDR Welle Nord und “älter” als NDR 2 oder R.SH. Dazu ist die Rotation offensichtlich sehr groß.

Anders als beim Antenne-Holstein-Testprogramm sind jetzt auch stündliche Nachrichten zu hören. Zudem wurde der angepeilte Sendestart auf DAB+ wieder etwas vorgezogen: Aktuell kündigt der Sender auf seiner Facebook-Seite die Aufschaltung für September an. Antenne Holstein nannte zuletzt den Oktober als Starttermin.