Neue Radio.de-App (Foto: SmartPhoneFan.de)
Neue Radio.de-App (Foto: SmartPhoneFan.de)

Radio.de unterstützt Apple CarPlay

Eigentlich sollten Android Auto und Apple CarPlay bei Radio.de schon zum Relaunch der Apps eingeführt werden. Die neuen Apps sind nun schon seit einiger Zeit verfügbar. Jetzt wurde die CarPlay-Unterstützung nachgereicht. Android Auto fehlt allerdings noch.

Radio.de ist für Nutzer der StreamOn-Optionen der Deutschen Telekom, zu denen ich auch gehöre, eine gute Alternative zu Receiver Radio, das über CarPlay nicht immer reibungslos läuft. Bei beiden Apps wird der Datenverkehr mit StreamOn Music nicht berechnet.

Test steht noch aus

Ich habe gestern nur kurz ausprobiert, wie das CarPlay-Menü bei Radio.de aussieht. Ein echter Test im mobilen Betrieb wird folgen. Ich freue mich über die CarPlay-Unterstützung, wobei Radio.de nicht die allerbeste Webradio-Datenbank hat. Hier ist Receiver mit seiner Airable-Anbindung besser aufgestellt.

Für eine sinnvolle mobile Nutzung sollte es Radio.de den Nutzern nun noch ermöglichen, einen höheren Puffer vor der Stream-Wiedergabe einzustellen. Ansonsten fürchte ich, dass es bei wackligem Mobilfunkempfang sehr schnell zu Aussetzern bei der Audio-Wiedergabe kommt.

Android Auto und Apple CarPlay setzen sich durch

In jedem Fall ist es erfreulich, dass sich Android Auto und Apple CarPlay immer mehr durchsetzen. Die Funktionen sind in immer mehr Streaming-Apps verfügbar.

Dazu wächst auch die Nutzerbasis, wie das Beispiel eines Hobbyfreundes zeigt, der erst seit kurzem ein Auto fährt, mit dem er auch Android Auto nutzen kann. “Ist schon Wahnsinn, jetzt kann ich holländische Sender im Autoradio hören”, so seine Reaktion. Willkommen in meiner Welt!