Radioplayer überarbeitet (Foto: SmartPhoneFan.de)
Radioplayer überarbeitet (Foto: SmartPhoneFan.de)

Radioplayer in neuem Design

Der Radioplayer hat ein neues Design erhalten. Die App arbeitet mehr als bisher mit Grafik und die persönlichen Favoriten sind direkt auf der Startseite zu finden. Auch die Podcasts haben ein eigenes Untermenü bekommen. Dafür ist die Suchfunktion nicht mehr direkt auf der Startseite, sondern auf einer Unterseite zu finden.

Der Ansatz der neuen App ist nicht schlecht. Das Favoritenmenü finde ich persönlich allerdings auf den ersten Blick unübersichtlicher als bisher. Klickt man auf den Menüpunkt “Mein Radio”, dann ist die bisherige Listenansicht aber nach wie vor verfügbar. Zuletzt hatte der Radioplayer sein Design vor rund zwei Jahren aktualisiert.

Wichtige Features fehlen nach wie vor

Was mir beim Radioplayer nach wie vor fehlt ist die Möglichkeit, einen Account anzulegen, über den sich Favoriten geräteübergreifend synchronisieren lassen würden. Das auf zwei Smartphones und einem Tablet jeweils einzeln machen zu müssen, ist doch etwas lästig.

Besonders mühsam ist das Anlegen und Verwalten von Favoriten auf der Apple Watch. Es ist definitiv eine gute Idee, eine native Radioplayer-App für die Smartwatch anzubieten. Schön wäre es aber, wenn sich Einstellungen auch am iPhone durchführen ließen.

Wann kommt länderübergreifende App?

Wünschen würde ich mir auch eine länderübergreifende Version des Radioplayers – meinetwegen bereinigt um diejenigen Radiostationen, die im Ausland nicht gehört werden wollen. Eine internationale Radioplayer-Version könnte die Attraktivität der Anwendung in jedem Fall deutlich erhöhen.