Antenne Brandenburg feiert "runden" Geburtstag (Foto: RBB)

Antenne Brandenburg: Ein ganz besonderes Radioprogramm wird 30

Antenne Brandenburg hat am 6. Mai 1990 seinen Sendebetrieb aufgenommen. Damit feiert die Landeswelle, die heute vom Rundfunk Berlin-Brandenburg produziert wird, ihren 30. Geburtstag.

rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein sagt: “Antenne Brandenburg hat wesentlich zur Entstehung des Landes Brandenburg beigetragen. Es war damals das einzige in ganz Brandenburg erreichbare Radioprogramm, dass Zusammengehörigkeit, Heimatgefühl und Heimatliebe für und zu Brandenburg gemeinsam mit den Hörerinnen und Hörern gelernt hat. Die Menschen in der Region und die Macher des Programms waren in derselben Situation: Den Umbruch bewältigen und das Beste daraus zu machen. Diese Verbundenheit hat Antenne nie verloren. Und ist heute so wichtig, wie vor 30 Jahren: Die Lage in Zeiten der Pandemie ist für viele unserer HörerInnen existentiell bedrohlich, für fast alle schwierig. Da ist Antenne Brandenburg ein vertrauter Begleiter, mit Information, Service und ja, auch etwas Entspannung und Unterhaltung. Möge diese gute Verbindung zwischen dem Programm und seinem Publikum noch mindestens weitere 30 Jahre bestehen bleiben.”

Programm hebt sich positiv ab

Als ich im März in Berlin war, ist mir der Sender sehr positiv aufgefallen. Vom deutschen Schlager über einen internationalen Oldie, vom Evergreen bis zum Hit aus dem Charts ist so ziemlich alles vertreten. Klingt ungewöhnlich? Ist es auch, zumindest im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts.

In den 80er Jahren klangen viele Radioprogramme ähnlich. Das hat zwar mit Formatradio wenig zu tun, dafür bekommen die Hörer eine große musikalische Vielfalt. Die Hörer werden vom Programm überrascht, statt immer und immer wieder das Gleiche zu hören.

Programm kommt an

Ich bin nun wirklich kein Gegner des Formatradios. Die Programme sollten aber nicht so einseitig und einfallslos sein, wie es heutzutage oft der Fall ist. Ein bisschen mehr Abwechslung darf es durchaus sein. Das kommt auch bei den Hörern an, wie Antenne Brandenburg beweist. Laut Media-Analyse (MA 2020/I Montag bis Freitag) kommt der Sender immerhin auf 132.000 Hörer pro Durchschnittsstunde. Damit ist die Antenne das meistgehörte Radioprogramm in der Region Berlin-Brandenburg.