iPhone SE 2020 (Foto: Apple)
iPhone SE 2020 (Foto: Apple)

iPhone SE: Apple kann es ja doch noch

Ich hatte ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, doch gestern Nachmittag gegen 17 Uhr war es soweit: Apple hat das neue iPhone SE (und nicht etwa ein iPhone SE 2 oder ein iPhone 9) vorgestellt. Kritiker werden das altbackene Design mit breitem Rahmen rund um das Display sowie dem Home-Button, der viel Platz auf der Vorderseite des Telefons kostet, kritisieren. Mir persönlich wäre das im Jahr 2020 auch nichts mehr. Aber genau dieses Design hat seine Zielgruppe.

Für blinde und sehbehinderte Zeitgenossen ist Face ID generell unpraktisch Apple Pay ist mit Gesichtserkennung anstelle von Touch ID so umständlich, dass man auch gleich zur herkömmlichen Kreditkarte greifen kann. Im Bett würde ich mir auch einen Fingerabdrucksensor wünschen, um das Handy zu entsperren. Sprich: Das Design des neuen iPhone SE ist für mich auch nichts. Es gibt aber Leute, die genau das haben wollen.

Das iPhone gibt es jetzt auch in günstig

Bewahrheitet hat sich auch, dass Apple das neue iPhone SE zu einem absoluten Kampfpreis anbietet. Ab 479 Euro, das ist ein Wort. Selbst die 256-GB-Version ist mit 649 Euro zu einem fairen Preis zu bekommen. Dabei hat das Smartphone den gleichen Prozessor wie die iPhone-11-Reihe an Bord. Sogar eSIM und somit Dual-SIM wird unterstützt.

Nur bei der Kamera muss man Abstriche machen. 12 Megapixel und nur eine Linse auf der Rückseite, da nutzt mir auch das PR-Geschwafel von Apple nichts, es sei “das beste Ein-Kamera-System, das es je in einem iPhone gab”. Aber gut: Dass man bei dem Preis irgendwo Abstriche machen muss, ist völlig klar.

Das neue iPhone SE hat Potenzial

Das neue iPhone SE ist vor allem auch das ideale Gerät für Leute, die ein kleines Smartphone suchen. Mir persönlich wäre es zu klein, aber diese Zielgruppe gibt es und die ist vermutlich größer als man denkt. Ich selbst finde das Gerät vom Preis-/Leistungsverhältnis her genial, werde es mir aber nicht zulegen. Mehr als zwei Smartphones brauche ich nicht und mit der Kombination aus Apple iPhone XS Max und Samsung Galaxy S20 Ultra bin ich bestens aufgestellt.