Radio Frankfurt ist auf Sendung (Foto: SmartPhoneFan.de)
Radio Frankfurt ist auf Sendung (Foto: SmartPhoneFan.de)

Aus Antenne Frankfurt wird Radio Frankfurt

Seit 2013 gibt es mit Antenne Frankfurt ein Regionalradio im Rhein-Main-Gebiet, das zunächst nur auf UKW zu empfangen war, mittlerweile aber auch über DAB+ sendet. Im vergangenen Jahr hat der Sender neue Studios bezogen. Jetzt ändert er seinen Namen.

Nachdem aus Antenne Frankfurt bzw. Antenne Frankfurt 95.1 zuletzt schon Radio Antenne Frankfurt wurde, hat die Station die “Antenne” im Namen jetzt gestrichen. Das Programm nennt sich ab sofort nur noch Radio Frankfurt. Der Übergang war dabei fließend.

Die Moderatoren nennen den Sender schon seit einigen Tagen Radio Frankfurt. Heute wurde auch das Jinglepaket angepasst. Auch die Facebook-Seite wurde bereits geändert. Die Homepage ist dagegen noch unter der alten Domain zu finden.

Wann folgt ein Programm-Upgrade?

So sehr ich Neuerungen beim Frankfurter Lokalsender begrüße: Wichtiger als eine Änderung des Sendernamens wäre eigentlich der Ausbau der Inhalte. Das Programm ist doch sehr stark musikbasiert und bietet recht wenige redaktionelle Beiträge. Hier gibt es beispielsweise das im östlichen Rhein-Main-Gebiet sendende Radio Primavera doch etwas mehr Mühe.

Auch die Musikauswahl hört sich etwas unausgegoren an. Positiv ist allerdings die recht große Rotation, die dafür sorgt, dass sich die gespielten Songs nicht so oft wiederholen wie bei vielen anderen Hörfunkprogrammen in der heutigen Zeit.

Wie dem auch sei: Ich bin gespannt, wie sich Radio Frankfurt weiterentwickeln wird. Begründet wird der Namenswechsel damit, dass es im Sendegebiet schon mehrere Programme mit der “Antenne” im Namen gibt und man sich damit etwas abheben will. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der Normalhörer die Umstellung nicht versteht und eher verwirrt ist.