Sonos 11 veröffentlicht (Foto: SmartPhoneFan.de)
Sonos 11 veröffentlicht (Foto: SmartPhoneFan.de)

Sonos 11: Ein weiteres Update ist da

Sonos hat ein weiteres Update für seine Apps veröffentlicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Sonos Controller am Mac, am iPhone oder am Android-Smartphone verwendet wird. Die neue Versionsnummer lautet 11. Das hört sich eigentlich nach einem größeren Update an. Sichtbar ist davon allerdings nichts.

Auch der Changelog ist sehr “übersichtlich”. Hier heißt es lediglich: “Verbesserte App-Leistung und Zuverlässigkeit”. Diesbezüglich konnte ich aber bisher auch nicht klagen. Warum Sonos aber für ein reines Bugfix-Update eine neue Versionsnummer startet, erschließt sich mir nicht.

Entscheidung für Sonos war gut

Es ist nun fast schon eineinhalb Jahre her, dass ich mich für Sonos entschieden habe. Zuvor habe ich UKW-Modulatoren im Hauskabelnetz als “Multiroom-System” genutzt. Das ist im Jahr 2020 nun wirklich nicht mehr zeitgemäß, zumal die Wiedergabequalität auch nicht optimal ist.

Mit Sonos bin ich wiederum hochzufrieden. Ich nutze das System tagtäglich vom frühen Morgen bis zum späten Abend. Dabei hat mich Sonos bislang stets mit seiner Zuverlässigkeit überzeugt. Für mich als Radio- und Podcast-Nerd ist das Multiroom-System ideal.

Chromecast-Unterstützung wünschenswert

Was ich mir wünschen würde ist eine Unterstützung für das GoogleCast-System als Pendant zu AirPlay 2 von Apple, das es bei Sonos ja bereits gibt. Ich selbst habe einen Chromecast Audio mit einem Sonos Connect verbunden, um diese Funktionalität herzustellen. Das funktioniert tadellos, dürfte aber für die meisten anderen Kunden zu “fummelig” sein.