Alle Netze in einem Gerät (Foto: teltarif.de)
Alle Netze in einem Gerät (Foto: teltarif.de)

Samsung Galaxy S20 Ultra als “Tri-SIM-Handy”

Seit Sonntag bin ich mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra unterwegs. Ich hatte es ja schon angedeutet, dass ich alle drei deutschen Mobilfunknetze in diesem einen Smartphone verwende(n kann). Auf teltarif.de habe ich nun noch etwas ausführlicher beschrieben, wie das Samsung Galaxy S20 Ultra als Tri-SIM-Handy fungiert.

Die Flexibilität bezüglich der SIM-Karten-Nutzung ist einer der großen Vorteile des neuen Smartphone-Flaggschiffs von Samsung. Dabei muss man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass diese Möglichkeiten nur vorübergehender Natur sein werden. Sobald die eSIM weiter verbreitet ist, werden die Nano-SIM-Slots wohl bei der nächsten oder übernächsten Handy-Generation wegfallen.

Bleibt Dual-SIM erhalten?

Was ich mich im Moment frage: Bleibt uns das Dual-SIM-Feature bei Smartphones ohne physische SIM-Karten erhalten? Natürlich ist es auch heute schon möglich, bei den neueren Geräten von Apple, Google und Samsung mehrere eSIM-Profile zu speichern und diese im Wechsel zu nutzen. Das ist aber kein Ersatz für den Parallelbetrieb zweier Mobilfunkanschlüsse.