eSIM von Vodafone im Samsung Galaxy S20 Ultra (Foto: SmartPhoneFan.de)
eSIM von Vodafone im Samsung Galaxy S20 Ultra (Foto: SmartPhoneFan.de)

SIM-Karten-Ringtausch bei Vodafone

Am Sonntag habe ich mein Samsung Galaxy S20 Ultra eingerichtet. Ich wollte testen, ob es möglich ist, zwei Nano-SIM-Karten und die eSIM parallel einzurichten. Dazu musste natürlich ein eSIM-Profil her. Telekom? Nein, im Apple iPhone XS Max nutze ich bereits ein eSIM-Profil von der Telekom. Für die bislang ungenutzte MultiSIM wollte ich die Flexibilität der physischen SIM-Karte erhalten.

o2? Keine Chance! Die schicken eSIM-Profile im Stil der 90er Jahre per Post, anstatt diese sofort online bereitzustellen. Bleibt also Vodafone. Von den Düsseldorfern wusste ich, dass Red+MultiSIMs als eSIM sofort bereitgestellt werden, während der Tausch der Hauptkarte in eine eSIM ebenfalls auf dem Postweg erfolgt und somit nicht in “Echtzeit” möglich ist.

Teurer Test

Ich entschied mich für die Bestellung einer Red+MultiSIM als eSIM. Das kostet 39,90 Euro Anschlussgebühr. Sehr teuer, sehr kundenfeindlich, aber das war es mir wert und der Test war ja auch erfolgreich. Da eine Red+MultiSIM nach den ersten drei Monaten zudem mit monatlichen Extrakosten in Höhe von 5 Euro zu Buche schlägt, wollte ich diese wieder loswerden.

Noch am Sonntagabend stieß ich einen Tausch der Vodafone-Hauptkarte in ein eSIM-Profil an – nochmal 9,90 Euro, aber was soll’s. In der Tat kündigte Vodafone bei der Online-Bestellung an, das eSIM-Profil innerhalb von fünf Tagen per Post zuzustellen. Allerdings sollen die Daten “ab morgen” auch online zur Verfügung stehen.

24 Stunden Bearbeitungszeit

Während die Red+MultiSIM innerhalb weniger Minuten verfügbar war, dauerte es beim eSIM-Profil für die Hauptkarte geschlagene 24 Stunden. Erst gestern Abend konnte ich demnach das MultiSIM-Profil auf dem Samsung Galaxy S20 Ultra durch das eSIM-Profil der Hauptkarte ersetzen.

Die Red+MultiSIM habe ich im Anschluss wieder gekündigt, um zumindest die monatlichen Extrakosten, die nach dem ersten Vierteljahr anfallen würden, zu vermeiden. Von Vodafone kommt demnach nun mein erster Mobilfunkanschluss, den ich ausschließlich über ein eSIM-Profil anstelle einer physischen SIM-Karte nutze.