Neue Smart-TV-Benutzeroberfläche (Foto: SmartPhoneFan.de)
Neue Smart-TV-Benutzeroberfläche (Foto: SmartPhoneFan.de)

Sony KD-49XD8088: Update bringt neue Benutzeroberfläche

Seit dreieinhalb Jahren nutze ich den Sony KD-49XD8088 als Fernseher im Wohnzimmer. Dieser tut was er soll und anfängliche Software-Fehler wurden vom Hersteller sukzessive behoben. Jetzt hat der Smart-TV ein Update bekommen, mit dem ich nicht zwingend gerechnet habe.

Android-TV-Updates gab es schon häufiger. In der Praxis handelte es sich aber jeweils um Optimierungen unter der Haube. Jetzt hat der Fernseher aber eine komplett neue Benutzeroberfläche bekommen. Diese hinterlässt einen guten ersten Eindruck, hat aber auch Nachteile.

So hat Sony seine Smart-TVs verschlimmbessert

Um von einem Ordner – etwa von vorinstallierten Anwendungen zu selbst installierten Apps – wechseln, reicht es nicht mehr, mit dem Cursor eine oder zwei Zeilen nach unten zu scrollen. Ich muss nun zum linken Bildschirmrand navigieren und dort den gewünschten Ordner auswählen. Erst dann sehe ich dessen Inhalte.

Das ist leider wesentlich umständlicher als bisher, zumal mir nach wie vor kein Weg bekannt ist, alle wirklich benötigten Apps in einen gemeinsamen Ordner zu schieben. Idealerweise würde ich auch die Programme, die sich unter den vorinstallierten Apps befinden und die ich nicht brauche, löschen. Geht (meines Wissens) auch nicht.

Eigene Launcher wären toll

Unter dem Strich sieht die neue Benutzeroberfläche toll aus. Sie “verkauft” mir aber im Grunde genommen alten Wein in neuen Schläuchen, denn für sinnvolle Feature-Erweiterungen wie AirPlay 2 ist mein Fernseher zu alt. Nüchtern betrachtet bringt mir das Update mehr Nach- als Vorteile. Schön wäre, wenn es wenigstens eine “klassische Ansicht” gäbe oder wenn diese sich zumindest in Form eines eigenen Launchers nachinstallieren ließe.

In der Praxis ist die Veränderung speziell in meinem Fall allerdings nicht so schlimm, denn die Smart-Funktionen meines Fernsehers nutze ich eigentlich gar nicht mehr. IPTV, Netflix und Amazon Video laufen über den Media Receiver der Telekom, Sat-TV über den TechniSat Receiver und dann habe ich auch noch einen Amazon Fire TV Stick 4K in Betrieb, über den ich unter anderem Zattoo und die Mediatheken, aber auch DAZN nutze.