Apple AirPods Pro (Foto: teltarif.de)
Apple AirPods Pro (Foto: teltarif.de)

Apple AirPods Pro vs. Bose Bose QuietComfort 35 II

Mit den Apple AirPods Pro und dem Bose QuietComfort 35 II besitze ich mittlerweile zwei Kopfhörer-Lösungen mit Active Noice Cancelling. Die Apple-Headsets sind klein, handlich und unauffällig. Der Bose QuietComfort 35 II ist ein großer Over-Ear-Kopfhörer.

Beide Produkte brauche ich eigentlich nur auf Reisen. Zuhause höre ich über die Sonos-Boxen Radio oder Podcasts. Beim einkaufen etc. brauche ich keine Kopfhörer. So verwende ich die Gadgets vor allem im Zug oder im Flugzeug.

Bose QuietComfort 35 II (Foto: SmartPhoneFan.de)
Bose QuietComfort 35 II (Foto: SmartPhoneFan.de)

Beide Lösungen haben Vor- und Nachteile

Der Bose-Kopfhörer schließt besser, was bei einem Overear-Modell natürlich ganz normal ist. Er sitzt auch sicherer auf dem Kopf, dafür drückt er in Verbindung mit meiner aktuellen Brille bei längerer Nutzung etwas unangenehm auf die Ohren.

Die Headsets von Apple filtern Nebengeräusche fast, aber nicht ganz so gut wie der Bose-Koopfhörer. Zudem hatte ich – anders als bei der ersten Nutzung – jetzt auch schon zweimal den Effekt, dass mir eines der Headsets aus den Ohren gefallen ist. Hier muss ich die zusätzlichen Adapter, die Apple mitliefert, einmal testen.

Powerbeats Pro (Foto: SmartPhoneFan.de)
Powerbeats Pro (Foto: SmartPhoneFan.de)

Klanglich Pluspunkt für Bose

Wenn man ausschließlich nach dem Sound geht, so ist der Bose QuietComfort 35 II leicht im Vorteil. Die Unterschiede sind aber in der Praxis nicht wirklich groß. Definitiv raus sind die Powerbeats Pro, die zwar dank ihrer Bügel hundertprozentig sicher sitzen, dafür aber schlechter als die AirPods Pro und der QuietComfort 35 II klingen.

Die Powerbeats Pro haben zudem den Nachteil, kein Active Noice Cancelling zu unterstützen. Eigentlich hätte Beats diese Headsets so gar nicht mehr auf den Markt bringen dürfen – nur wenige Monate vor dem Verkaufsstart der AirPods Pro.

Bose SoundSport Free (Foto: SmartPhoneFan.de)
Bose SoundSport Free (Foto: SmartPhoneFan.de)

Powerbeats Pro mit AirPods-Pro-Eigenschaften wären optimal

Ideal fände ich Nachfolger für die Powerbeats Pro, die aber klanglich mit den AirPods Pro mithalten können und auch Active Noise Cancelling bieten. Sollte es so etwas im kommenden Jahr geben, so könnte ich durchaus schwach werden.

Auch Nachfolger für die Bose SoundSport Free mit Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen könnten mich interessieren. Bose hat aber bisher kein neues Modell angekündigt. Aber wer weiß, was das kommende Jahr mit sich bringt.