o2 streicht USSD-Codes (Foto: SmartPhoneFan.de)
o2 streicht USSD-Codes (Foto: SmartPhoneFan.de)

o2 schafft USSD-Codes ab: Diese Probleme kommen auf mich zu

Auf teltarif.de haben wir gestern darüber berichtet, dass o2 Mitte Januar die USSD-Codes für die MultiCard-Steuerung abschaltet. Änderungen können dann nur noch über die Mein-o2-App oder über den passwortgeschützten Kundenbereich der o2-Webseite vorgenommen werden.

Wer hier im Blog schon länger mitliest, hat vielleicht mitbekommen, dass ich bei der MultiCard von einem meiner drei o2-Verträge massive technische Probleme habe. Zwar dachte ich später, der Fehler sei behoben. Das ist allerdings bis heute nicht der Fall.

Ich habe mehrere Anläufe genommen, um dem Problem, dass die MultiCard-Steuerung per App und im Web nicht richtig funktioniert, auf den Grund zu gehen. Gebracht hat das leider nichts. Schalte ich online, den SMS-Empfang auf eine bestimmte SIM-Karte, so wird in der Praxis eine ganz andere Karte dafür freigeschaltet.

eSIM-Aktivierung als Auslöser des Fehlers?

Nach meinen Beobachtungen trat der Fehler erstmals auf, nachdem ich eine der fünf MultiCards von einer physischen Karte in ein eSIM-Profil umgetauscht habe. Ob es tatsächlich einen Zusammenhang mit diesem SIM-Tausch gibt, weiß ich allerdings nicht.

Vor einigen Wochen fiel mir im Kundenmenü eine andere Merkwürdigkeit auf: Die Seite, auf der der Anrufempfang auf einzelnen SIM-Karten abgeschaltet werden kann, listete eine SIM-Nummer auf, die es zumindest bei meinem Vertrag gar nicht gibt. Eine andere Kartennummer fehlt an dieser Stelle hingegen.

Die o2-Kundenbetreuung tauschte die betroffene SIM aus. An dieser Stelle ist der Datensatz wieder in Ordnung. Die Zuweisung des SMS-Empfangs (der allerdings nicht auf der ausgetauschten Karte liegt) funktioniert aber weiter nur über den USSD-Code und nicht über die Mein-o2-App oder den Self-Care-Bereich auf der o2-Webseite.

Ohne USSD-Codes Steuerung nicht mehr möglich

Wenn o2 also nun in vier Wochen die USSD-Codes für die MultiCard abschaltet, habe ich keine Möglichkeit mehr, den SMS-Empfang zuverlässig zu steuern. Damit einher geht auch die VoLTE- und WiFi-Calling-Nutzung, die bei o2 immer auf der SIM liegt, auf der auch SMS empfangen werden.

Eine Lösung ist bislang nicht in Sicht. Beim betroffenen Vertrag handelt es sich um meine “Viag-Interkom-Ersttags-Rufnummer”. Der Vertrag wurde am 1. Oktober 1998, also direkt am Tag des Netzstarts, abgeschlossen. Heute nutze ich diesen vor allem für den mobilen Internet-Zugang.