Fußball-Stream von Amazon auf Sonos (Foto: SmartPhoneFan.de)
Fußball-Stream von Amazon auf Sonos (Foto: SmartPhoneFan.de)

Fußball live von Amazon läuft bei Sonos wieder

Wie berichtet gab es bei der Wiedergabe der Fußball-Livestreams von Amazon Music auf Sonos zuletzt massive Probleme. Zum Teil waren die Sendungen im Amazon-Music-Menü gar nicht erst auffindbar. Zudem kam es zu Aussetzern beim Streaming.

Am vergangenen Bundesliga-Wochenende hatte ich erneut Amazon Music für die Bundesliga-Liveübertragungen genutzt. Die Streams laufen mittlerweile wieder einwandfrei, wie ich sowohl am Samstag als auch am Sonntag festgestellt habe.

Navigation muss verbessert werden

Was nach wie vor ein echtes Ärgernis ist, ist die Navigation innerhalb der Fußball-Sparte im Amazon-Music-Menü. So habe ich dort beispielsweise unter “Bundesliga” das gestrige 18-Uhr-Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SV Werder Bremen gar nicht gefunden.

Zu hören war der Stream dennoch. Unter “alle Spiele” war er gelistet. Allerdings ist es sehr mühsam, dieses Menü zu nutzen, es listet nämlich tatsächlich alle Spiele auf – und zwar seit Saisonstart im August. Hier sollten Amazon und Sonos dringend für Abhilfe sorgen.

Wie weiter mit Bundesliga-Audio?

Gespannt bin ich allerdings heute schon, wie es generell mit den Fußball-Audiostreams weitergeht. Im kommenden Jahr werden die Übertragungsrechte – wie auch für das Fernsehen – neu vergeben und die Vorgänger von Amazon, 90elf und Sport1.fm, haben jeweils nur eine Lizenzierungsperiode lang durchgehalten.

Amazon bietet das Fußball-Radio mittlerweile kostenlos an. Nicht einmal mehr eine Prime-Mitgliedschaft ist erforderlich. Die Streams sind aber nach wie vor werbefrei. Das ist für mich als Hörer super. Das Geschäftsmodell verstehe ich allerdings nicht.

So könnte ich mir vorstellen, dass Amazon vielleicht sogar um die TV-Rechte mitbietet, IP-Audio aber im Gegenzug aufgibt. Sehr schade wäre es, wenn das das Fußball-Radio dann gar nicht mehr gäbe. Ideal wäre es wiederum, wenn das Angebot längerfristig auch wieder über DAB+ verfügbar wäre.