Apple TV+ getestet (Foto: SmartPhoneFan.de)
Apple TV+ getestet (Foto: SmartPhoneFan.de)

Apple TV+ im Test

Wie berichtet hatte ich dank eines iPhone-Testgeräts die Möglichkeit, Apple TV+  für ein Jahr kostenlos zu buchen. In den vergangenen Tagen habe ich mir den neuen Streamingdienst von Apple etwas genauer angesehen, nachdem ich bislang schon Netflix, Amazon Prime Video, diverse Mediatheken etc. genutzt habe.

Ich muss ehrlich sagen: Bislang kann mich das Apple-Angebot nicht überzeugen. Zum einen ist das Programmangebot noch sehr bescheiden. Es fehlen aber auch Komfortfunktionen, die solche Streamingdienste auszeichnen. Auf teltarif.de gibt es einen ausführlichen Testbericht zu Apple TV+.

Netflix reicht

Ich bin nun schon seit etwa einem Jahr durchgehend Netflix-Kunde, obwohl es ja die Möglichkeit gäbe, diesen Dienst nur fallweise zu buchen. In der Praxis nutze ich das Angebot aber an mehreren Tagen pro Woche, sodass es sich für mich rechnet.

Allerdings sieht das schon bei Sky on Demand und Amazon Prime Video anders aus. Diese Dienste brauche ich eigentlich nicht. Zumindest Amazon Prime steht bei mir auch zur Disposition. Sky on Demand ist halt beim Sky-Abo automatisch mit dabei.

Apple TV+: Kündigung nach Gratis-Zeitraum

Bei Apple TV+ nehme ich gerne den Gratis-Zeitraum mit. Auch wenn das Abonnement vergleichsweise günstig ist, werde ich es – Stand jetzt – aber nicht verlängern. Abzuwarten bleibt natürlich, wie Apple seinen Streamingdienst weiterentwickelt. Dass er für mich zu einem “must have” wird, glaube ich aber nicht.