So sieht Android Auto jetzt aus (Foto: SmartPhoneFan.de)
So sieht Android Auto jetzt aus (Foto: SmartPhoneFan.de)

Relaunch bei Android Auto: Ausprobiert mit Samsung Galaxy S10+

Im Auto nutze ich normalerweise Apple CarPlay mit meinem iPhone XS Max, das zu diesem Zweck mit dem Car-HiFi-System verbunden wird. Natürlich interessiert mich aber auch die Entwicklung bei Android Auto. Google hatte im Mai einen Relaunch angekündigt und genau der wird derzeit umgesetzt.

Ich konnte die neue Version von Android Auto auf meinem Samsung Galaxy S10+ bereits aktivieren. Am Dienstagabend habe ich die neue Version der Auto-Verlängerung für Apps auf dem Android-Smartphone ausprobiert. Auf teltarif.de stelle ich das “neue Android Auto” in Bildern vor.

Android Auto schließt zu Apple CarPlay auf

CarPlay war für mich bislang einer der Gründe dafür, dass ich beim Haupt-Smartphone auf ein Gerät mit iOS anstelle von Android gesetzt habe. Die Android-Auto-Oberfläche fand ich immer etwas gewöhnungsbedürftig. Es kommt hinzu, dass die Funktionalität von Android Auto stark vom verwendeten Smartphone abhängt. Mit Samsung- und Blackberry-Geräten läuft das sehr gut, mit Huawei habe ich hingegen schlechte Erfahrungen gemacht.

Die neue Android-Auto-Oberfläche gefällt mir richtig gut. Wünschen würde ich mir noch, dass man Apps, die nicht benötigt werden, ausgeblendet werden können. Den Telegram Messenger und generell Chat-Programme möchte ich im Auto nicht nutzen. Die Sprachsteuerung funktioniert zwar so gut, dass man die Dienste komplett “handsfree” bedienen kann. Im Auto höre ich aber oft Wortprogramme und da habe ich wenig Lust, immer wieder durch eingehende Nachrichten unterbrochen zu werden.

Android Auto weiter unter Beobachtung

Nun bin ich gespannt, wie es bei Android Auto weitergeht. Direkt auf dem Handy ist der Dienst weiterhin mit der alten Benutzeroberfläche nutzbar. Perspektivisch soll das Angebot aber nur noch auf den Auto-Displays funktionieren. Ich vermute, das wird Google in den kommenden Wochen umsetzen.