Apfelfunk Frankfurt 2.0 (Foto: SmartPhoneFan.de)
Apfelfunk Frankfurt 2.0 (Foto: SmartPhoneFan.de)

Apfelfunk Frankfurt 2.0: 100 Apple-Fans beim Podcast-Event

Im vergangenen Jahr fand im Derag Livinghotel in Frankfurt am Main das erste Apfelfunk-Hörertreffen statt. Ich war dabei und war von der Veranstaltung begeistert. Als Jean-Claude Frick und Malte Kirchner, die beiden Macher des Apfelfunks, noch im Winter angekündigt hatten, dass es in diesem Jahr eine Neuauflage gibt, wollte ich natürlich unbedingt dabei sein.

Dieses Mal konnten sogar 100 Apple-Fans das Event besuchen (mehr geht aus Platzgründen nicht) und ich hatte wieder Glück: Im Frühjahr hatte ich mein Ticket sicher. Seitdem freute ich mich auf die Veranstaltung. Gestern war es soweit. Offiziell ging es um 18 Uhr los. Ich war schon gegen 16.30 Uhr vor Ort, nachdem ich vor einem Jahr noch einen Stehplatz ergattert habe.

Pole Position beim Live-Podcast

Dieses Mal hatte ich mehr Glück. Ich konnte nicht nur einen Sitzplatz ergattern, sondern saß auch in der ersten Reihe. Dabei muss man sagen, dass ich auch die Raumaufteilung bzw. den Platz für die Bühne besser fand als 2018. So hatten auch Besucher im rechten hinteren Bereich Blick auf den Live-Podcast.

Neben Jean-Claude und Malte waren dieses Mal Michael Reimann vom Apfeltalk und Rafaël Zeier, bekannt aus dem KFZ-Podcast, dem zweiten Podcast-Projekt, an dem auch Jean-Claude und Malte beteiligt sind, mit dabei. Klar, dass sich bei diesem hochkarätig besetzten Podium eine sehr spannende Sendung ergeben hat.

Die Fahrt nach Frankfurt hat sich gelohnt

Besucher kamen aus allen Teilen Deutschlands und darüber hinaus nach “Mainhatten”. So gesehen hatte ich eine sehr kurze Anfahrt. Diese hat sich aber in jedem Fall gelohnt. Da war zum einen die Livesendung selbst, dann das Wiedersehen mit Jean-Claude und Malte, auch wenn in diesem Jahr die persönlichen Gespräche ein bisschen zu kurz kamen.

Michael und Rafaël kannte ich noch gar nicht persönlich und schließlich waren da noch eine ganze Reihe Gleichgesinner, mit denen man vor und nach der Sendung fachsimpeln konnte. Ich würde mich über eine Neuauflage im kommenden Jahr freuen – ob als reines Apfelfunk-Event oder zusammen mit Apfelfunk. Ich wäre in jedem Fall wieder gerne dabei, wenn es sich zeitlich einrichten lässt.