iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)
iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)

Smartphone kabellos aufladen: Eher schädlich?

Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt, die Akkus meiner Smartphones kabellos aufladen zu können. Doch ist die Technik wirklich ausgereift und vor allem für die Akkus unschädlich? Zumindest hinsichtlich der Zuverlässigkeit hatte ich vergangene Woche mehrfach negative Erlebnisse mit meinem Apple iPhone XS Max.

Ich hatte das Smartphone abends auf das Ladegerät gelegt. Morgens war der Akku jeweils nur auf 80 Prozent aufgeladen und das Telefon war ziemlich warm. Das Gerät läuft unter iOS 12.3.1 und nicht etwa mit der Beta-Version von iOS 13, wo die Aufladung auf zunächst nur 80 Prozent sogar ein Feature sein soll, um den Akku zu schonen.

Effekt nicht reproduzierbar

Reproduzieren konnte ich den Effekt nicht. Allerdings hatte ich von anderen Nutzern schon ähnliches gehört – wenn auch nur in seltenen Fällen. Fakt ist aber: Wenn ich darauf angewiesen bin, das Haus morgens mit einem vollen iPhone-Akku zu verlassen, ist es besser, das Gerät per Kabel aufzuladen anstatt auf den drahtlosen Standard zu setzen.

Auch die Wärmeentwickung beim kabellosen Aufladen des Smartphones kommt mir nicht wirklich “gesund” vor. Nichtsdestotrotz bekomme ich für den Akku meines iPhone XS Max auch ein Dreivierteljahr nach dem Kauf noch 100 Prozent Leistungsfähigkeit im Verhältnis zum Akku eines neuen Geräts angezeigt, obwohl ich mit diesem nicht sonderlich pfleglich umgehe.

Auch Samsung Galaxy S10+ wird warm

Probleme beim kabellosen Aufladen des Akkus sind nicht auf das iPhone beschränkt. Bei meinem Samsung Galaxy S10+ habe ich zwar noch nicht erlebt, dass der Akku nicht auf 100 Prozent aufgeladen wurde. Das Gerät wird beim kabellosen Ladevorgang aber ebenfalls recht warm.

Sind wir mal ehrlich: Am Flughafen-Gate ist es toll, wenn es kabellose Auflademöglichkeiten gibt. Vor dem Boarding noch schnell das eine oder andere Prozent Akkukapazität nachladen kann nicht schaden. Wenn wir perspektivisch einen vergleichbaren Service auch im Hotelzimmer oder in Restaurants sehen, ist das ebenfalls eine feine Sache.

Zuhause tut es auch ein Ladekabel

Zuhause kann ich auch ein kabelgebundenes Ladegerät verwenden. Diese liegen im Büro, im Wohnzimmer, im Schlafzimmer und in der Küche bereit. Vor allem wenn ich feststelle, dass die kabellose Aufladung weiterhin unzuverlässig ist, werde ich die kabellosen Ladegeräte von Belkin und Samsung wohl wieder einmotten.