Samsung Galaxy S10+ bekommt Juni-Update (Foto: SmartphoneFan.de)
Samsung Galaxy S10+ bekommt Juni-Update (Foto: SmartphoneFan.de)

Juni-Update am Samsung Galaxy S10+ angekommen

Gestern Vormittag vermeldete mein Samsung Galaxy S10+ die Verfügbarkeit eines neuen Software-Updates. Dieses bringt unter anderem die Sicherheitspatch-Ebene vom 1. Juni mit sich. Dazu sollen Qualität und Stabilität von WLAN-Verbindungen verbessert worden sein. Auch für die Kamera vermeldet Samsung Stabilitätsverbesserungen.

Die Installationsdatei hatte einen Umfang von rund 253 MB. Das Update war über meinen VDSL-100-Anschluss der Deutschen Telekom schnell geladen und auch die anschließende Installation nahm nur wenige Minuten Zeit in Anspruch, sodass mein Android-Smartphone nun wieder auf dem aktuellen Firmware-Stand ist.

Keine sichtbaren Veränderungen

Das Update hat keine sichtbaren Veränderungen mit sich gebracht. Alle Daten und Einstellungen blieben ebenfalls erhalten. Bei der Kamera konnte ich auch bisher nicht über Stabilitätsprobleme klagen. Im Gegenteil: Die Kamera des Samsung Galaxy S10+ ist der Hauptgrund dafür, warum ich auf dieses Smartphone nicht mehr verzichten möchte.

Interessant wird es sein, die WLAN-Verbindungen in den kommenden Tagen und Wochen im Auge zu behalten. Hier hatte ich in der Tat bislang den Eindruck, dass das Samsung Galaxy S10+ sehr träge beim Umbuchen zwischen den Access Points in meinem Haus ist. Die iPhones und das iPad hinterlassen diesbezüglich ein deutlich besseres Bild, mein MacBook Air ist hingegen noch schlechter in dieser “Disziplin”.

Ein Monat Samsung Galaxy S10+

Nun besitze ich das Samsung Galaxy S10+ bereits seit einem Monat. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Die Entscheidung, mich von Blackberry zu verabschieden, war richtig. Dem Vorteil der physischen Tastatur stehen jede Menge Nachteile (schlechtere Kamera, kleineres und schlechteres Display, schlechterer Lautsprecher, langsamere Soft- und Hardware, veraltete Android-Version) gegenüber.

Überlegt hatte ich, mir den Blackberry Hub+ für das Samsung Galaxy S10+ zu gönnen. Allerdings komme ich auch mit Aqua Mail als E-Mail-Client sehr gut zurecht. Zudem tritt bei Aqua Mail nicht das Problem auf, dass E-Mails auf Konten, für die der automatische Abruf deaktiviert wurde, dennoch empfangen werden, wie das beim Blackberry Hub+ leider nach wie vor – zumindest unregelmäßig – der Fall ist.