Update zur o2 MultiCard (Foto: Telefónica)
Update zur o2 MultiCard (Foto: Telefónica)

Nach fast zwei Monaten: o2 behebt (teilweise) MultiCard-Probleme

Anfang Mai habe ich hier im Blog über Probleme mit der o2 MultiCard berichtet, die auftreten, seit ich eine der fünf SIM-Karten als eSIM im Apple iPhone XR nutze. Online konnte ich nicht mehr die SIM-Karte für den SMS- und MMS-Empfang bzw. für die Nutzung standortbasierter Dienste festlegen. Nur über USSD-Codes ließen sich diese Einstellungen noch vornehmen.

Dieses Problem wurde jetzt, nach fast zwei Monaten, behoben. Das habe ich bei der Einrichtung der während des Kreta-Urlaubs im iPhone XS Max verwendeten Karte festgestellt. Auch das Zurückstellen dieser Funktionen auf die eSIM im iPhone XR am vergangenen Sonntag war online möglich.

Namensvergabe für SIM-Karten funktioniert weiterhin nicht

Was nach wie vor nicht korrekt übernommen wird ist die Vergabe einer Bezeichnung für eine SIM-Karte. So “behauptet” die eSIM im iPhone XS Max nach wie vor bei der Abfrage über den USSD-Code *122#, sie stecke im Vodafone GigaCube, einem Router, der für die Nutzung von eSIMs gar nicht geeignet ist.

Bei meinen beiden anderen o2-Verträge gibt es keine derartigen Probleme. Die MultiCards arbeiten jeweils einwandfrei. Allerdings werden hier bislang auch keine eSIM-Profile genutzt. Ob die Umstellung einer Karte auf ein eSIM-Profil tatsächlich die Ursache für die Fehler ist, ist allerdings unklar.

o2 MultiCard mit Vor- und Nachteilen

Was mir bei der o2 MultiCard generell nicht gefällt: Nur die für den SMS-Empfang eingerichtete Karte ist auch für die Nutzung von VoLTE und WLAN Call geeignet. Bei den MultiSIM-Lösungen der Deutschen Telekom und von Vodafone sind alle für Anrufe nutzbaren Karten auch für die Telefonie über LTE und WLAN geeignet.

Schön ist bei o2 wiederum die Möglichkeit, bis zu zehn SIM-Karten zum Vertrag zu bekommen. Das sollte für jeden Nutzer mehr als ausreichend sein. Ich nutze bei meinem ältesten o2-Vertrag derzeit fünf-SIM-Karten, beim früheren E-Plus-Vertrag sind es drei SIM-Karten und bei meiner Geschäftsnummer habe ich aktuell zwei aktive SIMs zur Verfügung.