Samsung Galaxy S10+ (Foto: SmartPhoneFan.de)
Samsung Galaxy S10+ (Foto: SmartPhoneFan.de)

Samsung Galaxy S10+ gewinnt gegen Apple iPhone XS Max als Kamera

Seit Ende Mai bin ich mit dem Samsung Galaxy S10+ als Zweitgerät neben dem Apple iPhone XS Max unterwegs. Einerseits möchte ich im Alltag ein aktuelles Android-Smartphone neben dem iPhone nutzen, um das System beobachten und testen zu können. Zum anderen erwarte ich mir vom Samsung Galaxy S10+ aber auch einige Vorteile gegenüber dem iPhone.

Nur unter Android kann ich beispielsweise derzeit die digitalisierte GiroCard der VR Bank nutzen. Diese setze ich immer dann ein, wenn die Kreditkartenzahlung nicht möglich ist. Das kommt unter anderen in Postagenturen, aber auch in einigen Restaurants vor. Bevor ist umständlich zum Portemonnaie greifen und die “Hardware-GiroCard” heraushole, habe ich mit dem Handy längst bezahlt.

Erste Kamera-Erfahrungen auf dem Südtirol-Trip an Pfingsten

Vom Samsung Galaxy S10+ verspreche ich mir aber auch eine gute Digitalkamera. Auch mit dem früher genutzten Samsung Galaxy S8+ hatte ich diesbezüglich sehr gute Erfahrungen gemacht, während ich mit der Kamera des iPhone XS Max nicht so zufrieden bin. Immer wieder werden die Lichtverhältnisse falsch belichtet, sodass die Fotos zu dunkel werden – ein Problem, das ich von früheren Apple-Smartphones nicht kenne.

Auf der Südtirol-Reise über Pfingsten musste sich das Samsung Galaxy S10+ erstmals als Kamera bewähren. Gestern Abend habe ich mir die Fotos auf dem großen Monitor meines iMac angesehen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und die Kamera des Samsung-Flaggschiffs ist definitiv besser als die des aktuellen Apple-Spitzenmodells.

Natürliche Farben, scharfe Konturen

Die Farben werden sehr natürlich dargestellt, dazu kommen scharfe Konturen und auch beim Zoomen holt die Kamera des Samsung Galaxy S10+ noch das bestmögliche Ergebnis heraus. Die Kamera reagiert bei der Nutzung sehr schnell auf Eingaben. Einziger Nachteil: Ich kann Fotos zwar in sozialen Netzwerken teilen, auf WhatsApp aber nur über Umwege, da die Messenger-Hauptaccounts auf dem iPhone laufen.

Als Hauptgerät steht das iPhone XS Max auch künftig nicht zur Disposition. Das Gesamtkonzept gefällt mir bei Apple immer noch am besten. Als Zweithandy möchte ich das Samsung Galaxy S10+ aber schon jetzt nicht mehr missen, zumal ich auf dem Gerät mit der Gboard-Tastatur auch besser schreiben kann als am iPhone.