Apple Watch Series 3 (Foto: SmartPhoneFan.de)
Apple Watch Series 3 (Foto: SmartPhoneFan.de)

eSIM der Apple Watch Series 3 reaktiviert

Seit ich bei der Deutschen Telekom den Tarif Business Mobil L nutze, habe ich zwei MultiSIMs ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Die eigentliche Hauptkarte steckt im Netgear Nighthawk M1, die erste MultiSIM befindet sich in Form eines eSIM-Profils im Apple iPhone XS Max.

MultiSIM 2 lag bisher ungenutzt in der Schublade, zumal ich für iPad, Auto-Hotspot etc. SIM-Karten von o2 nutze, bei denen ich mehr monatliches Datenvolumen als bei der Telekom zur Verfügung habe. Also dachte ich mir, ich könnte diese zweite MultiSIM ja auch in der Apple Watch Series 3 nutzen.

Der tatsächliche Mehrwert hält sich in Grenzen, zumal ich eigentlich nie ohne iPhone aus dem Haus gehe. Bevor die SIM aber ungenutzt ist, kann ich die auch für die Smartwatch nutzen. Nun galt es, die bisherige Triple-SIM in ein eSIM-Profil zu wandeln.

eSIM-Start einfacher denn je

Als die Telekom die eSIM eingeführt hatte, war deren Beantragung für Geschäftskunden sehr unkomfortabel. Privatkunden konnten die eSIM schon lange über das Kundencenter bestellen, wo das Profil innerhalb weniger Minuten zur Nutzung bereitstand. Geschäftskunden mussten die Hotline bemühen, die die eSIM-Daten dann per Post verschickt hat. Eine zeitnahe Inbetriebnahme war nicht möglich.

Mittlerweile hat die Telekom die Prozesse optimiert. Man nimmt Business Service Portal die Ersatzkarten-Funktion in Anspruch. Als Tauschgrund gibt man den Wechsel von der Triple-SIM zur eSIM an. Weiter unten muss die eID des Geräts angegeben werden, in dem das Profil genutzt werden soll (zu finden in der Apple-Watch-App unter Einstellungen – Allgemein – Info).

Nach wenigen Sekunden (schneller als ich es aus dem Kundencenter für Privatkunden kenne) wurde die eSIM als aktiv angezeigt. Doch der QR-Code zum Einscannen auf der Uhr war beim besten Willen nicht zu finden.

Aktivierung wie von “Geisterhand”

Ich rief das Menü Einstellungen – Mobilfunk der Apple-Watch-App auf. Hier wurde – wie von “Geisterhand” bereits das eSIM-Profil installiert. Wenige Augenblicke später war die eSIM der Smartwatch aktiv, wie ich im kurzen Test festgestellt habe.

Wenn der Kartentausch bei Inbetriebnahme eines neuen Endgeräts ähnlich einfach verläuft, bin ich mit der eSIM-Regelung der Telekom sehr zufrieden. In jedem Fall hat der Netzbetreiber den Prozess nun deutlich einfacher gestaltet als noch vor wenigen Monaten.