radio 88.6 startet Ende Mai überregional auf DAB+ (Foto: radio 88.6)
radio 88.6 startet Ende Mai überregional auf DAB+ (Foto: radio 88.6)

radio 88.6: Vom regionalen Musiksender zur österreichweiten Rockwelle

radio 88.6 ist am 1. April 1998 in Wien auf Sendung gegangen. Dabei hat der Sender in den vergangenen 21 Jahren einige Änderungen durchlebt. Als 88.6 Der Musiksender gestartet wurde aus dem Programm später “der Supermix für Wien”. Das klingt nach einer austauschbaren Musikwelle, wie es sie zu Dutzenden in der deutschsprachigen Radiolandschaft gibt.

Erstmals wirklich interessant wurde das Programm im Oktober 2005. 88.6 wurde zum einzigen Sender im deutschsprachigen Europa, der das JACK-FM-Format ganz offiziell lizenzierte. Fortan wurde das Programm unter dem Slogan “wir spielen was wir wollen” ausgestrahlt.

Mit der Übernahme von HiT FM in Niederösterreich und im Burgenland nahm 88.6 wieder Abschied vom JACK-FM-Format, das mittlerweile auch in den USA nicht mehr ganz so beliebt ist wie Mitte/Ende des vergangenen Jahrzehnts. Als im Januar 2017 auch die bislang getrennten Programme für Wien, Niederösterreich und das Burgenland zusammengeschaltet wurden, gab es erneut eine Änderung: 88.6 sendet seitdem unter dem Motto “So rockt das Leben.”

Gefälliges rockorientiertes Programm

Ich habe mir radio 88.6 in den vergangenen Tagen desöfteren angehört und muss sagen: Das Programm gefällt mir. Natürlich ist das kein Rockradio wie Rock Antenne, Radio BOB! oder Radio Caroline. Es ist eher ein Format mit Rock’n’Pop-Hits von gestern und heute. Dadurch fehlen allerdings auch die (mit meinen Ohren inkompatiblen) Extreme selbst im Tagesprogramm.

Die Playlist ist durchaus abwechslungsreich. Werktags zwischen 8 und 18 Uhr läuft bei radio 88.6 kein Song zweimal (das kenne ich in ähnlicher Form von Ö3, das sich dafür aber auf den Zeitraum von 8 bis 16 Uhr beschränkt). Dazu bricht man immer wieder auch aus der normalen Playlist aus – etwa in den Nachtstunden und am Sonntagvormittag, wo Kuschelrock läuft, am Freitagabend, wo “Addicted to rock” läuft und am Samstagabend, wo ausschließlich Rock-Klassiker zu hören sind.

Moderierte Sendungen gibt es werktags von 6 bis 22 Uhr und am Wochenende von 7 bis 19 Uhr. Ein so umfangreiches Live-Programm gönnen sich die deutschen Rockradios nicht (sieht man einmal von Radio BOB! ab, das aber mittlerweile zu 100 Prozent voicegetrackt ist und dessen Verpackung mir zu “künstlich” klingt).

Bald überregional auf DAB+

Innerhalb weniger Tage hat sich radio 88.6 zu einem meiner Lieblingssender entwickelt. Noch im Mai wird das Sendegebiet über Wien, Niederösterreich und das Burgenland hinaus ausgeweitet. radio 88.6 startet im überregionalen österreichischen DAB+-Multiplex. Über den Sender Pfänder in Vorarlberg ist radio 88.6 dann auch in Teilen von Bayern und Baden-Württemberg terrestrisch zu hören.

radio 88.6 gehört zu den Pionieren beim terrestrischen Digitalradio in Österreich. So war das Programm auch bisher schon im Großraum Wien auf DAB+ zu empfangen. Abseits dessen wird für das 88.6 Delta genannte Kernsendegebiet auf UKW gesendet. Hauptfrequenz ist – wie der Stationsname bereits verrät – die 88,6 MHz vom Standort Kahlenberg mit einer Strahlungsleistung von 10 kW.

Außerhalb des terrestrischen Sendegebiets kann radio 88.6 per Livestream empfangen werden. Ausschließlich via Internet bietet radio 88.6 zusätzliche Spartenkanäle (88.6 Rock, 88.6 New Rock, 88.6 Kuschelrock, 88.6 Classic Rock) an.