Andi Knoll feiert Jubiläum (Quelle: Ö3-Webcam)
Andi Knoll feiert Jubiläum (Quelle: Ö3-Webcam)

25 Jahre Andi Knoll im Hitradio Ö3

Bei Hitradio Ö3 gibt es heute wieder eine dieser Aktionen, für die ich den Sender schätze und die eine gelungene Abwechslung zum normalen Alltagsprogramm darstellen. Andi Knoll moderiert seit 7 Uhr – und das 25 Stunden lang bis morgen früh um 8 Uhr.

Hintergrund: Heute vor 25 Jahren hatte der wohl beste Moderator des Österreichischen Rundfunks seinen ersten Arbeitstag bei Ö3. Aus diesem Anlass spielt Andi Knoll nun 25 Stunden lang seine Lieblingshits – beginnend mit dem Jahr 1994.

Ich kenne Andi Knoll aus der Zeit vor Ö3. Damals moderierte er bei Radio M1, das von Südtirol aus Richtung Innsbruck und Bayern gesendet hatte. Umso erfreuter war ich damals, dass es einer dieser Radiopioniere geschafft hatte, beim “großen ORF” unterzukommen.

Andi Knoll normalerweise in der Ö3-Vormittagsshow

Mittlerweile moderiert er in der Regel die “Ö3-Vormittagsshow” von 9 bis 12 Uhr. Dazu kennen wir alle Andi Knoll natürlich vom Ö3 Weihnachtswunder. Aber auch im Fernsehen ist er zu sehen – etwa als deutlich bessere Alternative zu Peter Urban im deutschen Fernsehen beim jährlichen Eurovision Song Contest.

2017 wurde Andi Knoll beim Österreichischen Radiopreis als bester Moderator ausgezeichnet. Auch aus meiner Sicht kann ihm in der Alpenrepublik niemand das Wasser reichen – und selbst wenn man den gesamten deutschsprachigen Rundfunk betrachtet, ist Andi Knoll ganz weit vorne.

Auf die nächsten 25 Jahre, Andi. Du bist einer der letzten wirklich begnadeten deutschsprachigen Moderatoren, einer derjenigen, wo man das Radio nicht nur wegen der Musik, sondern auch wegen der Moderation einschaltet. Das gibt es heutzutage leider viel zu wenig, aber das hatten wir ja schon.