Blackberry KEY2 (Foto: teltarif.de)
Blackberry KEY2 (Foto: teltarif.de)

Blackberry KEY2 Dual-SIM: Mobilfunk-Unterstützung noch immer mangelhaft

Das Blackberry KEY2 Dual-SIM ist vom Prinzip her eine feine Sache. Es bietet eine physische Tastatur und unterstützt die parallele Verwendung zweier Mobilfunk-Anschlüsse. Bei der Dual-SIM-Funktion gefällt mir besonders gut, dass man immer auch sieht, welche Netztechnologie der Anschluss gerade nutzt, der nicht für Datendienste verwendet wird.

Allerdings gäbe es für Blackberry Mobile nach wie vor Hausaufgaben zu erledigen. In seltenen Fällen kommt es vor, dass eine der beiden SIM-Karten den Kontakt zum Mobilfunknetz verliert. In anderen Fällen funktioniert der mobile Internet-Zugang nicht mehr, wenn man einige Tage lang ausschließlich über WLAN online war und ins Mobilfunknetz “zurückkehrt”.

VoLTE in Deutschland Fehlanzeige

Ich finde es ehrlich gesagt auch unverzeihlich, dass es Blackberry Mobile bis heute nicht schafft, VoLTE mit deutschen SIM-Karten zu ermöglichen. Zumindest mit SIM-Karten aus den Netzen von Telekom und Telefónica kann auch WiFi Calling nicht genutzt werden. Dabei sind beide neueren Telefonie-Betriebsarten im Jahr 2019 eigentlich Standard.

Nun könnte man das auf die ach so bösen Mobilfunk-Netzbetreiber schieben, die das einfach nicht für Blackberry Mobile freischalten wollen. Das ist aber maximal die halbe Wahrheit, denn andere Hersteller schaffen es auch, VoLTE und WLAN Call anzubieten, obwohl ihre Endgeräte bei den deutschen Providern nicht erhältlich sind.

Sicherheits-Updates haben auch wieder Verspätung

Unbefriedigend ist auch die Situation bezüglich der Sicherheits-Patches, die Google monatlich veröffentlich. Mein Blackberry KEY2 Dual-SIM ist noch immer auf dem Update vom 1. Dezember 2018 – und das Mitte Februar. Hier sollten vor allem Geschäftskunden, die immerhin Kernzielgruppe von Blackberry sind etwas mehr Engagement erwarten dürfen.

Missen möchte ich mein Blackberry KEY2 Dual-SIM dennoch nicht. Die Hardware-Tastatur ist für Produktivität nach wie vor Gold wert. So freue ich mich, dass auch andere Hersteller mittlerweile wieder solche Nischenprodukte anbieten wollen. Solange mein KEY2 funktioniert, kommt ein Neukauf für mich allerdings nicht in Frage.