Telekom mit LTE+ in Gropiusstadt (Foto: SmartPhoneFan.de)
Telekom mit LTE+ in Gropiusstadt (Foto: SmartPhoneFan.de)

Telekom LTE in Gropiusstadt: Weitere Verbesserungen

Immer zur IFA und zur ITB übernachte ich in Berlin-Gropiusstadt in einem Haus, das eine Basisstation für das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom auf dem Dach hat. Die Folge ist, dass man in der Umgebung des Gebäudes sehr guten “D1”-Empfang hat. Über das Gebäude, das die Basisstation trägt, funken die Wellen jedoch hinweg.

Jahrelang gab es ausgerechnet im “besten Netz” nur GSM und EDGE, zumal ich hier stets im Erdgeschoss übernachte. Zur IFA im Spätsommer 2018 überrasche die Telekom dann mit LTE auf 900 MHz. Erstmals musste ich nicht auf Vodafone oder o2 zurückgreifen, die in besagtem Haus schon seit Jahren ein gutes LTE-Signal liefern.

LTE 900 war nur Grundversorgung

LTE 900 war allerdings so etwas wie eine Grundversorgung. Viel mehr als 5 MBit/s lieferte die “Leitung” nicht. Umso überraschter war ich, als ich am Dienstagabend – einmal abseits von ITB und IFA – wieder einmal nach Gropiusstadt kam. Hier steht mittlerweile ein zweiter 4G-Träger und somit LTE Advanced zur Verfügung, wie die Benutzeroberfläche des Netgear Nighthawk M1 verrät.

Beim anschließenden Speedtest staunte ich nicht schlecht. Gegenüber Ende August 2018 hat sich die Datengeschwindigkeit ungefähr verzehnfacht. Im Downstream hatte ich nun zwischen 60 und 65 MBit/s zur Verfügung, im Upstream zwischen und 25 MBit/s. Nur die Ansprechzeiten lagen mit 39 ms etwas höher als im Spätsommer.

Mehr als 60 MBit/s im Downstream (Foto: SmartPhoneFan.de)
Mehr als 60 MBit/s im Downstream (Foto: SmartPhoneFan.de)

Telekom-Vertrag jetzt noch wertvoller

Mit dem Schließen der Versorgungslücke in Berlin-Gropiusstadt ist mein Telekom-Vertrag für mich nun noch wertvoller als bisher. Es gibt nun nur noch einen Ort, an dem ich mich regelmäßig aufhalte und an dem das Telekom-Mobilfunknetz nicht funktioniert. Dabei handelt es sich um das Restaurant Zum Adler in Frankfurt am Main, wo die Treffen der Mobile Users Frankfurt stattfinden.

Die Hobbytreffen finden immer am zweiten Mittwoch im Monat statt – offiziell ab 19 Uhr, der “harte Kern” ist aber oft auch schon eine Stunde früher da. Hier geht es um alles rund um Smartphones und Tablets, Tarife und Netze sowie alles, was dazugehört.