iOS 12.1.2 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)
iOS 12.1.2 installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)

iOS 12.1.2 auf dem iPhone XS Max installiert

Am späten Montagabend hat Apple die iOS-Version 12.1.2 veröffentlicht. Diese ist nur für das iPhone verfügbar. Demnach musste ich das Update nur auf dem iPhone XS Max installieren, was schnell erledigt war. Veränderungen sind mir nicht aufgefallen, allerdings traten bei meinem Gerät die im offiziellen Changelog gemeldeten Bugs nicht auf.

Zum Glück hat Apple mit der neuen Firmware-Version auch nichts “kaputtgemacht”. Die Dual-SIM-Funktion steht weiterhin wie von iOS 12.1.1 gewohnt zur Verfügung. Unklar ist mir dennoch, warum das Update für das iPad nicht angeboten wird. Schließlich gibt es auch Tablets von Apple, die mit einer eSIM ausgestattet sind.

Qualitätssicherung muss besser werden

Generell muss ich sagen, dass die Software-Qualität von Apple schon seit einiger Zeit nicht mehr das ist, was sie einmal war. Zu Zeiten von Steve Jobs wäre es undenkbar gewesen, dass Apple innerhalb weniger Tage mehrere Updates veröffentlichen muss, um Fehler zu bereinigen.

Apple sollte dringend an der Qualitätssicherung arbeiten, um seinen noch immer guten Ruf nicht zu verlieren. Schon die Tatsache, dass die eSIM der aktuellen iPhone-Modelle erst nach einem Update (und dann zunächst mit jeder Menge Bugs) verwendet werden konnte, fand ich befremdlich. Die eSIM- und Dual-SIM-Funktion ist ja schließlich nicht zwei Tage vor Release der aktuellen iPhone-Flotte vom Himmel gefallen, sondern dürfte schon seit längerer Zeit geplant gewesen sein.