Unterwegs nach Bielefeld (Foto: SmartPhoneFan.de)
Unterwegs nach Bielefeld (Foto: SmartPhoneFan.de)

Unterwegs zum Mobilfunk-Usertreffen in Bielefeld

Advent 1998, Viag Interkom war erst wenige Wochen am Netz, das Nokia 6150 war mein ganzer Stolz und erstmals war ich auf dem Weg zum Bielefelder Mobilfunk-Usertreffen. Dieses “Glühwein-UT” genannte Event ist seitdem ein liebgewonnenes Event in der Vorweihnachtszeit, das ich mir in den vergangenen 20 Jahren nur selten habe entgehen lassen.

Heute ist es wieder einmal soweit und so sitze ich derzeit im ICE nach Hannover, um von dort weiter in die ostwestfälische Metropole zu fahren. Bis Fulda bin ich mit dem Auto gefahren. Das hat sich bei meinen letzten Fahrten nach Berlin bewährt, spart Zeit und man steht nicht neben Fulda und Hannover auch noch in Wächtersbach am in dieser Jahreszeit kalten Bahnhof.

Equipment auf der Reise

Im Gepäck habe ich neben dem Apple MacBook Air auch das Netgear Nighthawk M1, um im Zug unabhängig von den (möglicherweise funktionierenden) WLAN-Hotspots einen Internet-Zugang zur Verfügung zu haben. Im mobilen Hotspot steckt meine Telekom-MultiSIM, die ich mir seit September trotz des hohen Preises von knapp 30 Euro im Monat gönne.

Ebenfalls mit dabei habe ich meine aktuellen Smartphones, das Apple iPhone XS Max und das Blackberry KEY2 Dual-SIM. Dazu kommen die beiden Bluetooth-Kopfhörer von Bose, während ich auf die Mitnahme des iPad heute verzichtet habe, da ich es schlicht auf dieser Reise nicht brauche.

Wiedersehen mit Hobbyfreunden

Ich freue mich auf das Wiedersehen mit den Hobbyfreunde. Viele von ihnen sehe ich nur dieses eine Mal im Jahr. Wer zufällig ohnehin gerade in Ostwestfalen unterwegs ist und auf das Usertreffen Lust hat: Wir snd ab etwa 13 Uhr im Restaurant Bernstein über den Dächern der Stadt.

Im Bernstein könnte es – wie immer im Advent – recht voll sein. Wir sind sicher dennoch leicht zu finden. Wir sind die mit den vielen Handys und weiteren Gadgets auf dem Tisch.