Neuer Prioritäts-Hub von Blackberry (Foto: SmartPhoneFan.de)
Neuer Prioritäts-Hub von Blackberry (Foto: SmartPhoneFan.de)

Blackberry startet Prioritäts-Hub

Blackberry entwickelt seine Hub-App für Android weiter. Gestern hat mein Blackberry KEY2 Dual-SIM ein Update erhalten, nach dem nun auch ein Prioritäts-Hub zur Verfügung steht. Damit sollen sich Nachrichten von wichtigen Kontakten und aus wichtigen Konversationen bevorzugt anzeigen lassen.

Unabhängig davon, dass ich persönlich dieses Feature nicht brauche, kommt es mir eigentlich auch nicht neu vor. Zumindest für das Blackberry-10-Betriebssystem gab es das schon, bei Android weiß ich es nicht.

Bugs weiter vorhanden

Was mich ärgert: Nach wie vor lassen sich nicht mehr im Gerät befindliche SIM-Karten nicht aus dem Hub löschen. Wenn man – wie ich – öfter die Karten wechselt, kommt mit der Zeit eine ziemlich lange Liste zusammen. Das muss doch nicht sein.

Ich bin nicht mehr sicher, aber ich meine, dass es in der Anfangszeit des Blackberry Hubs für Android möglich war, “tote” Telefonleitungen aus dem Hub zu löschen. Das ist nun aber schon seit langer Zeit nicht mehr möglich und so kommt mit jeder Auslandsreise speziell bei mir ein weiteres Konto dazu, das nach wenigen Tagen oder Wochen nicht mehr gebraucht wird.

Benachrichtigungs-Einstellungen zurückgesetzt

Suboptimal fand ich auch, dass meine Benachrichtigungs-Einstellungen nach dem Update “verbogen” waren. Plötzlich kamen wieder für E-Mails aus allen vier Accounts, die ich aktuell auf dem Blackberry KEY2 Dual-SIM eingerichtet habe, Benachrichtigungen an.

Ich lasse mich standardmäßig nur über neue Post auf einem einzigen E-Mail-Account benachrichtigen und musste hier nach den Update wieder manuell die alten Einstellungen wiederherstellen. Das ist zwar an sich eine Kleinigkeit, ärgert mich aber dennoch. Früher stand gerade Blackberry einmal für Präzision. Diese Zeiten sind wohl, wie schon vor einigen Tagen berichtet, vorbei.