Soundmaster DAB650SI (Foto: SmartPhoneFan.de)

Soundmaster DAB650SI: Tragbare DX-Maschine für DAB+

Eigentlich ist mein Bedarf an Empfangsgeräten für DAB+ gedeckt. Ich besitze für jeden Raum ein Gerät und nenne auch portable Empfänger mein Eigen. Hier ist besonders der Sony XDR-P1DBP hervorzuheben, der sich durch eine extrem kompakte Bauweise bei dennoch sehr gutem Empfang auszeichnet.

Nun berichteten verschiedene Hobbyfreunde über einen besonders guten Empfang, den das 50-Euro-Radio Soundmaster DAB650SI bieten soll. Nachdem dieses Radio mitten in Frankfurt mit der Teleskopantenne unter anderem den Empfang des Multiplexes des Mitteldeutschen Rundfunks bieten sollte, bestellte ich vor einer Woche das Gerät.

Das leistet der Empfänger an meinem Standort

Seit Montag besitze ich das Radio, das hinsichtlich seiner Empfangseigenschaften in der Tat zu überzeugen weiß. Der Multiplex des Südwestrundfunks für Rheinland-Pfalz im Kanal 11A ist indoor bei mir normalerweise nur direkt an der nach Nordwesten zeigenden Außenwand zu empfangen. Der Soundmaster DAB650SI schafft das sogar in einem nach Osten zeigenden Raum und nicht nur direkt am Fenster.

Das Programmpaket des Mitteldeutschen Rundfunks empfängt der Sony XDR-P1DBP zwar auf meinem Balkon. Innerhalb der Wohnung ist nichts zu machen. Mit dem Soundmaster DAB650Si habe ich in nach Osten und Süden zeigenden Räumen sehr guten Empfang an der Teleskopantenne.

Selbst der Multiplex mit privaten Hörfunkprogrammen für Nord- und Osthessen im Kanal 6A ist zumindest in Fensternähe zu empfangen. Daran ist mit jedem anderen Radio, das ich besitze, nicht zu denken. Die Empfangseigenschaften des Soundmaster DAB650SI sind also wirklich sehr gut.

Es gibt auch Minuspunkte

Allerdings darf man hinsichtlich der Verarbeitung nicht zu viel erwarten und auch der Klang ist eher mittelprächtig. Es gibt zwar einen Line-Eingang, aber keine Kopfhörerbuchse, geschweige denn einen Anschluss für eine externe Antenne.

Das gerade für den Fernempfang größte Manko ist, dass sich bei einem automatischen Suchlauf nur maximal 100 Programme speichern lassen – ein Limit, das sich zuhause sogar überschritten habe, nachdem auf dem Balkon auch der Kanal 11B eingelesen wurde.

Workaround: Man kann die Kanäle auch manuell ansteuern und so alle Programme des jeweiligen Multiplexes empfangen. Die Menüführung ist allerdings etwas “gewöhnungsbedürftig”.

Nicht jedes Gerät mit der gleichen Typenbezeichnung ist gleich

Nicht zuletzt haben Hobbyfreunde untersucht, dass es wohl mindestens drei verschiedene Hardware-Releases des Soundmaster DAB650SI gibt, die sich durch die Seriennummern unterscheiden lassen. Am empfangsstärksten sollen die Geräte sein, deren Seriennummer mit der Zahlenkombination 208 beginnt. Das ist bei meinem Radio der Fall.

Der Hobyfreund, der in Frankfurt am Main den MDR empfängt, besitzt ein Gerät, dessen Seriennummer mit 209 beginnt. Auch diese möglicherweise neuere Modellreihe ist demnach offensichtlich DX-tauglich.

Schön ist der mögliche Akkubetrieb, sodass man den Empfänger auch auf DX-Peditionen auf nahegelegene Berge etc. mitnehmen und unabhängig vom Stromnetz betreiben kann. Für das Frühjahr 2019 plane ich in jedem Fall Empfangsversuche hier im Spessart, aber auch im Vogelsberg und in der Rhön.