Telekom zeigt Datenverbrauch im Ausland an (Foto: SmartPhoneFan.de)
Telekom zeigt Datenverbrauch im Ausland an (Foto: SmartPhoneFan.de)

MagentaMobil XL: Jetzt Datenverbrauchsanzeige im Ausland

Seit März nutze ich den Tarif MagentaMobil XL von der Deutschen Telekom. Ich bin mit der echten Flatrate grundsätzlich sehr zufrieden, fand es allerdings nicht ideal, im Ausland, wo “nur” 23 GB Datenvolumen pro Monat zur Verfügung stehen, keine Verbrauchsanzeige zur Verfügung zu haben.

Jetzt hat die Telekom reagiert. Unter der Webseite pass.telekom.de, die nur über einen Telekom-Mobilfunktarif erreichbar ist, lässt sich der Datenverbrauch im EU-Roaming nun jederzeit abfragen. Details zur Datenanzeige für MagentaMobil-XL-Kunden im EU-Roaming sind drüben bei teltarif.de zu finden.

Ab 2019 mehr Datenvolumen

23 GB ungedrosseltes Datenvolumen in der EU können durchaus knapp werden, wenn man sich für mehr als nur eine Woche oder zehn Tage im Ausland aufhält. So habe ich in zwei Wochen USA beispielsweise auch weit über 10 GB Datenvolumen – aufgeteilt auf die SIM-Karten von T-Mobile und AT&T verbraucht.

Ab 2019 stehen dann monatlich 30 GB zur Verfügung. Das ist rechnerisch 1 GB pro Tag und sollte halbwegs ausreichend sein, auch wenn man den Tarif nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch am Tablet oder Notebook nutzt. Einzig bei Videostreaming könnte das Volumen knapp werden.