Digitale-Karten-App der VR Banken (Foto: SmartPhoneFan.de)
Digitale-Karten-App der VR Banken (Foto: SmartPhoneFan.de)

VR Bank Main-Kinzig Büdingen startet Handy-Payment

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken haben im August ihre Android-App für mobiles, kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone gestartet. Jetzt ist auch meine Hausbank, die VR Bank Main-Kinzig Büdingen, mit dabei. Ich habe die App für “Digitale Karten” am Samstag auf meinem Blackberry KEY2 Dual-SIM installiert.

Damit kann ich nun einerseits meine Girocard für kontaktloses Bezahlen mit dem Handy verwenden. Dazu kommt meine angestammte Mastercard. Mit dieser Lösung ist es nicht mehr erforderlich, zunächst Geld auf ein anderes Konto zu transferieren, um dann mit dem Smartphone oder der Smartwatch bezahlen zu können.

VR Bank: Verzicht auf Smartwatch-Payment

Nachteil: Das ganze funktioniert nur unter Android und nur mit dem Handy, nicht mit der Uhr. Dennoch werde ich die Lösung einmal ausprobieren. Ich habe mein Blackberry KEY2 Dual-SIM eigentlich immer parallel zum Apple iPhone XS Max dabei. So müsste ich lediglich das Bezahlen mit der Smartwatch aufgeben.

Ganz einstellen werde ich Apple Pay ganz sicher nicht, aber die für mich rein finanziell betrachtet bessere Lösung dürfte die Nutzung der App der VR Banken sein. Begeistern kann mich eine solche Nischenlösung dennoch nicht. Ich hätte es sinnvoller gefunden, wenn meine VR Bank bei Google Pay dabei wäre.