DS Video auf dem iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)
DS Video auf dem iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)

Synology: Updates und Probleme

Meine Synology DiskStation vermeldete vor einigen Tagen die Verfügbarkeit eines Updates für den CloudStation Server. Dieses habe ich am Samstag ohne besondere Vorkommnisse eingespielt. Alles läuft völlig einwandfrei. Allerdings habe ich den Eindruck, dass sich die CloudStation-Clients auf den Rechnern zumindest teilweise ebenfalls upgedatet haben, nachdem die neue Server-Version aktiv war.

Dafür trat ein ganz anderes Problem auf, dessen Ursache mir nicht klar ist: Die DS-Video-Clients hatten mein Videoverzeichnis nicht mehr gefunden. Dabei spielte es keine Rolle, ob ich die iOS- oder Android-App verwendet hatte. Am Smart-TV habe ich wiederum keinen Test durchgeführt.

So ließ sich der Fehler beheben

Ich hatte den Videoserver gestoppt und neu gestartet – ohne Erfolg. Auch eine Neuinstallation brachte nicht den Erfolg. Ich musste die Video-Software browserbasiert öffnen und dort das Video-Verzeichnis erneut auswählen und einbinden. Seitdem funktioniert alles wieder wie gewohnt.

Die VideoStation “darf” sich automatisch aktualisieren. Ich vermute, dass irgendwann in den vergangenen Tagen oder Wochen ein solches automatisches Update erfolgt ist und dadurch das Videoverzeichnis “verloren gegangen” ist. Das ist einer dieser kleinen Bugs, die sich Synology leider immer wieder einmal leistet und die mich bei einem Produkt, für das ich unter dem Strich eine deutlich vierstellige Summe gezahlt habe, dann doch ziemlich ärgert.