Irreführende Roaming-Info-SMS (Foto: SmartPhoneFan.de)
Irreführende Roaming-Info-SMS (Foto: SmartPhoneFan.de)

Vodafone verwirrt im EU-Roaming: Irreführende SMS, Hotline ahnungslos

Zur International Broadcasting Convention (IBC) war ich am vergangenen Samstag zum ersten Mal mit meinem Vodafone-IN-Vertrag im Ausland unterwegs. Im Tarif ist auch EU-Roaming enthalten und in der Tat buche sich das Blackberry KEY2 Dual-SIM, in dem ich die Vodafone-Karte nutze, nach Grenzübertritt anstandslos ins niederländische Vodafone-Netz ein.

Die Roaming-Info-SMS, die ich von Vodafone bekam, war allerdings mehr als verwirrend. Die Roaming-Hotline, die der Netzbetreiber anbietet, zeigte sich völlig inkompetent. Demnach hätte ich aus Amsterdam nämlich gar nicht telefonieren können. Details zu meinen Erlebnissen mit Vodafone in den Niederlanden gibt es drüben auf teltarif.de.

Vodafone-Hotline geht gar nicht

Technisch hat beim Roaming mit Vodafone in den Niederlanden unter dem Strich alles sehr gut funktioniert. Ob die Abrechnung stimmt, werde ich spätestens auf der nächsten Rechnung sehen. Die Info-SMS sollte der Netzbetreiber überarbeiten. Diese ist einfach nur verwirrend und zum Teil falsch.

Vor allem aber muss sich bei der Kundenbetreuung etwas ändern. Es kann nicht sein, dass dort Leute beschäftigt werden, die der deutschen Sprache nur sehr eingeschränkt mächtig sind und die dem Kunden – mit Verlaub – absoluten Unsinn erzählen.

1 thought on “Vodafone verwirrt im EU-Roaming: Irreführende SMS, Hotline ahnungslos”

Kommentare sind geschlossen.