Rock Antenne sendet seit Sommer in Hessen (Foto: Rock Antenne)
Rock Antenne sendet seit Sommer in Hessen (Foto: Rock Antenne)

Nach Start der Rock Antenne: Drei Rockradios in Hessen

Im Sommer startete die Rock Antenne über DAB+ in Hessen. Nach dem Sendeschluss von interviewRadio konnte der Antenne-Bayern-Ableger zunächst im Kanal 11C im Rhein-Main-Gebiet und Südhessen aufgeschaltet werden. Mit dem Start des Multiplexes für Mittel-, Nord- und Osthessen im Kanal 6A wurde die Rock Antenne auch hier aufgeschaltet.

Rock Antenne im Kanal 11C und 6A

Die Geschichte der Rock Antenne reicht bis in die 90er Jahre zurück, als das Programm im Rahmen des bayerischen DAB-Pilotprojekts ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile sendet die Rock Antenne neben Hessen und Bayern auch in Baden-Württemberg, Berlin und Brandenburg. Eigene Programme gibt es in Hamburg und Wien.

FFH Rock terrestrisch nur in Nordhessen

Quasi als Antwort auf den Start der Rock Antenne in Hessen startete auch Hit Radio FFH seine eigene Rockwelle auf DAB+. FFH Rock sendete bereits ein Nonstop-Musikprogramm im Internet und ist in Mittel-, Nord- und Osthessen jetzt auch im terrestrischen Digitalradio im Kanal 6A zu hören.

Speziell für die terrestrische Ausstrahlung wird FFH Rock mit Nachrichten, Wetter- und Verkehrsmeldungen aus dem FFH-Hauptprogramm angereichert. Weitergehende moderierte Sendungen gibt es allerdings nicht. Leider wird via Internet weiterhin nur ein reines Nonstop-Musikprogramm übertragen.

FFH Rock ist über DAB+ nur in Nordhessen zu hören (Foto: FFH)
FFH Rock ist über DAB+ nur in Nordhessen zu hören (Foto: FFH)

Radio BOB! sendet seit 2008 in Hessen

Platzhirsch unter den hessischen Rocksendern ist zweifellos Radio BOB!, das vor zehn Jahren seinen Sendebetrieb als Nachfolger von Sky Radio Hessen aufgenommen hat. Radio BOB! sendet über zahlreiche hessische UKW-Frequenzen ein Programm, das auch landesspezifische Inhalte wie Wetter- und Verkehrshinweise bietet.

Über DAB+ hat Radio BOB! einen klaren Reichweitenvorteil gegenüber seinen Mitbewerbern. Das Programm ist im bundesweiten Multiplex im Kanal 5C zu empfangen, der auch in Hessen über zusätzliche Senderstandorte gegenüber den regionalen Ensembles verfügt. Allerdings wird digital eine bundesweite Version des Programms ausgestrahlt, bei der die hessenspezifischen Informationen ausgeblendet werden.

Neben Hessen sendet Radio BOB! auch in Schleswig-Holstein über UKW. Für den hohen Norden wird sogar ein eigenes Programm ausgestrahlt, das nicht mit den Inhalten des hessischen Programms bzw. der bundesweiten Version des Senders identisch ist.

Radio BOB! ist schon seit 2008 in Hessen auf Sendung (Foto: Radio BOB!)
Radio BOB! ist schon seit 2008 in Hessen auf Sendung (Foto: Radio BOB!)

Inhaltlich bei allen Programmen Luft nach oben

Programmlich gefallen mir alle drei für Hessen sendenden Rockradios nicht sehr gut. Die Rock Antenne begeistert mit Live-Moderation, hat dafür aber eine zu kleine Musikrotation. Die abendlichen Specials sind gut gemeint, lassen aber eine horizontale Programmierung vermissen.

FFH Rock ist derzeit noch kein Radioprogramm, sondern ein MP3-Shuffle-Instrument. das über DAB+ durch Wortinhalte aus dem FFH-Hauptprogramm ergänzt wird – noch dazu ziemlich dilettantisch, denn die Beiträge laufen zeitversetzt und somit mit falschen Zeitansagen.

Radio BOB! ist komplett voicegetrackt. Das Programm klingt hochprofessionell, irgendwie aber auch ein bisschen “künstlich”. Dafür gibt es tagsüber durchgehend Moderation, während die Rock-Antenne-Moderatoren werktags am frühen Nachmittag eine zweistündige Auszeit nehmen.

Langweiliges Einerlei

Musikalisch sind die drei Programme im Tagesprogramm recht ähnlich – und somit langweilig. Jeder will irgendwie für alle Rockfans etwas bieten anstatt eine eigene Nische zu suchen. Warum gibt es nicht ein Programm mit Classic Rock und Album Rock, einen weiteren Sender mit Rockhits und ein drittes Programm, das eher Alternative Rock sendet?

Die in Hessen empfangbaren Rockprogramme sind leider symptomatisch für die Langeweile, die die deutsche Radiolandschaft bietet. Da lobe ich mir die USA, wo sich die Spartenradios doch etwas mehr in die Nische trauen – zugegeben bei ebenfalls recht enger Rotation.

1 thought on “Nach Start der Rock Antenne: Drei Rockradios in Hessen”

Kommentare sind geschlossen.