IPv6 im Telekom-Mobilfunknetz (Foto: SmartPhoneFan.de)
IPv6 im Telekom-Mobilfunknetz (Foto: SmartPhoneFan.de)

Erster Test: IPv6 im Telekom-Mobilfunknetz

Während der IFA hatte die Telekom einen Friendly User Test für IPv6 im Mobilfunknetz angekündigt. Ich hatte mich für die Teilnahme angemeldet und wurde tatsächlich für den Testlauf ausgewählt – und das, obwohl ich wahrheitsgemäß angegeben hatte, dass ich mit dem Blackberry KEY2 Dual-SIM für meine Telekom-Vertragskarte ein Smartphone nutze, das von der Bonner Telefongesellschaft bislang gar nicht verkauft wird.

Ich fürchtete schon, dass mein mobiler Internet-Anschluss für die Dauer des Tests einfach auf “IPv6 only” umgeschaltet wird. Die Telekom löst das aber deutlich eleganter über einen eigenen APN speziell für den Versuchsbetrieb. So kann man dann auch zwischen beiden Betriebsarten hin- und herschalten. Erste Eindrücke zu IPv6 im Telekom-Mobilfunknetz gibt es drüben auf teltarif.de.

Tethering-Problem muss gelöst werden

Der für mich größte Bug ist bisher die fehlende Möglichkeit, Tethering zu nutzen. Da ich in meinem Tarif MultiSIM-Karten nur zu stark überhöhten Preisen nutzen könnte, bin ich auf Tethering zwingend angewiesen. Allerdings haben andere Nutzer wohl schon den gleichen Fehler gemeldet, sodass ich zuversichtlich bin, dass sich hier noch eine Lösung findet.