Senderstandort Fulda-Hummelskopf (Foto: SmartPhoneFan.de)

Tagestrip: Über Fulda nach Bamberg

Gestern fand der sommerliche Stammtisch der Radiofreunde Bamberg statt. Einen Besuch des Stammtischs der oberfränkischen Hobbyfreunde hatte ich schon lange geplant, aber bislang hatte es noch nie geklappt. Den gestrigen Termin hatte ich mir wiederum frühzeitig vorgemerkt.

Gegen 12.30 Uhr traf ich mich mit einem weiteren Hobbyfreund im Biebergemünder Ortsteil Wirtheim. Von hier aus fuhren wir zuerst die Autobahn A66 Richtung Osten, denn das erste Ziel des Tages sollte der Sendeturm am Hummelskopf bei Fulda sein. Von hier sendet bereits der bundesweite DAB+-Multiplex im Kanal 5C. In den kommenden Tagen soll noch der neue Multiplex für Nord- und Osthessen im Kanal 6A aufgeschaltet werden.

Wir fuhren von der A66 auf die A7 Richtung Norden bis zur Ausfahrt Fulda-Nord. Von da aus ging es noch wenige Kilometer auf der parallel zur Autobahn liegenden Landstraße Richtung Norden, bevor links von der Straße der Fernmeldeturm zu sehen war. Wir parkten das Auto und liefen die wenigen Meter bis zum Sender zu Fuß.

DAB+-Sender Fulda strahlt nur nach Südwesten

Das Gelände ist gut gepflegt, aber am Eingang gab es keinerlei Hinweise auf den Betreiber. Die Sendeantenne für DAB+ war gut sichtbar, zeigt allerdings nur Richtung Südwesten, also Richtung Stadtgebiet Fulda und A66. Eine zusätzliche Versorgung der A7 ist von diesem Standort offenbar nicht vorgesehen.

Im bundesweiten Multiplex, der auch von den Standorten Rimberg und Kreuzberg/Rhön sendet, ist eine Versorgung der A7 nicht erforderlich. Für das regionale Programmpaket für Nord- und Osthessen gibt es mit dieser Antennenkonfiguration aber keine Anschlussversorgung Richtung Norden, zumal in diesem Programmpaket der Sender Rimberg fehlt.

Gegen 14 Uhr ging es zurück auf die Autobahn und Richtung Bamberg. Wir fuhren bis Werneck auf der A7, dann bis Bamberg auf der A70, anschließend noch bis Buttenheim auf der A73, zumal der Radiostammtisch im Löwenbräu Keller Buttenheim stattfand.

Bamberger Radiostammtisch (Foto: SmartPhoneFan.de)
Bamberger Radiostammtisch (Foto: SmartPhoneFan.de)

Nicht nur das Auto musste aufgetankt werden

Kurz vor dem Ziel war es an der Zeit, nicht nur das Auto, sondern auch die Getränke-Vorräte aufzutanken. Um 15.50 Uhr hatten wir dann den Treffpunkt erreicht. Es war ein geselliger Nachmittag im Kreise der Hobbyfreunde, der viel zu schnell zu Ende ging.

Kurz vor 21 Uhr traten wir die Rückreise an. Das Navigationssystem in meinem Skoda Octavia entschied sich wieder für die Strecke über die A7 und die A66. Gegen 23 Uhr war ich wieder zu Hause und ein schöner Tag bei strahlendem Sonnenschein, aber nicht zu heißen Temperaturen, ging zu Ende.