Push-Benachrichtigung von Google Pay (Foto: SmartPhoneFan.de)
Push-Benachrichtigung von Google Pay (Foto: SmartPhoneFan.de)

Google Pay informiert per Push-Benachrichtigung über Akzeptanzstellen

Google Pay ist seit wenigen Wochen auch offiziell in Deutschland verfügbar. Ich hatte den Dienst schon zuvor genutzt, aber nun dürfte die Anzahl der Nutzer von Tag zu Tag größer werden. Viele Interessenten sind möglicherweise verunsichert, denn ein Google-Pay-Symbol habe auch bislang noch nirgends an deutschen Kassen gesehen.

Der Insider weiß, dass der Dienst überall dort zur Verfügung steht, wo man auch mit einer “herkömmlichen” Kreditkarte kontaktlos bezahlen kann. Und die breite Masse der Bevölkerung? Nun ja, wie ich am Dienstag in Frankfurt am Main festgestellt habe, bekommt man nun zumindest teilweise Push-Benachrichtigungen, wenn man an Akzeptanzstellen vorbeikommt.

Bislang war das ein Einzelfall und wenn man irgendwann fast überall mit Google Pay bezahlen kann, dürften solche Benachrichtigungen auf Dauer lästig werden. Derzeit ist das aber ein netter Service, über den ich ich gefreut habe, auch wenn ich nicht vor hatte, in dem beworbenen Geschäft einzukaufen.

Google Pay auf dem Blackberry KEY2 Dual-SIM

Ich bin mit Google Pay mittlerweile vom Huawei P20 Pro auf das Blackberry KEY2 Dual-SIM umgezogen. Die Umstellung verlief reibungslos und die Google-Pay-App verbleibt nun auch zuverlässig auf dem Smartphone, was vor dem offiziellen Deutschland-Start des Angebots nicht der Fall war.

Auch die Huawei Watch 2 habe ich mit dem Blackberry KEY2 Dual-SIM gekoppelt. Auch auf der Smartwatch ist Google Pay bereits wieder aktiv. Ich habe den Dienst gestern bereits zweimal genutzt. Das klappte problemlos. Allerdings dauert die Zahlung zumindest “gefühlt” immer einen Tick länger als bei Apple Pay.