Toralarm Pro auf dem iPhone X (Foto: SmartPhoneFan.de)
Toralarm Pro auf dem iPhone X (Foto: SmartPhoneFan.de)

Toralarm-Freemium-Modell nervt

Toralarm ist die wohl beste Fußball-App, die derzeit im Google Play Store und im AppStore von Apple zu finden ist. Sie zeichnet sich durch schlankes Design und sehr schnelle Torbenachrichtigungen aus. Manchmal ist die Push-Benachrichtigung schon wenige Millisekunden, bevor das Tor im Fernsehen zu sehen ist, da.

Unter iOS ist Toralarm makellos. Unter Android stört mich, das auf einer verbundenen Smartwatch zwar Tore signalisiert werden, allerdings der jeweils neue Spielstand nicht mit angezeigt wird. Ich habe die Entwickler mehrfach auf dieses Manko hingewiesen, dass alle anderen mir bekannten Fußball-Apps (Onefootball, kicker, Sportschau usw.) nicht aufweisen. Geändert hat sich leider nichts.

Was mich aber vor allem stört, ist die Umsetzung des Freemium-Modells bei Toralarm. Ich habe überhaupt nichts dagegen, für die werbefreie Version zu zahlen. Allerdings ist es teilweise gar nicht so einfach, sein Geld loszuwerden. Die Toralarm-App für die Fußball-WM gab es generell nur werbefinanziert – und die Werbung ist zum Teil wirklich sehr belastend, da sie sich über die gesamte Seite erstreckt und vor der weiteren Nutzung der App weggeklickt werden muss.

Abo-Verlängerung derzeit nicht möglich

Am 15. Juli ist mein Saison-Abo der herkömmlichen Toralarm-Apps für iOS und Android ausgelaufen. Ich wollte dieses erneuern. Leider funktioniert das derzeit nicht. So habe ich beim Entwickler nachgefragt und die Auskunft erhalten, das Feature werde derzeit überarbeitet. Man hoffe, die Funktion bis zum Start der 2. Fußball-Bundesliga Anfang August wieder bereitstellen zu können.

Ich verstehe nicht, warum ich das Abo überhaupt immer wieder aktiv verlängern muss. Ich würde mir stattdessen eine automatische Erneuerung wünschen, die so lange gilt, bis ich selbst aktiv kündige. Auf meine diesbezügliche Anregung hat der Entwickler leider nicht geantwortet.

Alte Toralarm-Pro läuft weiterhin einwandfrei

Nun erinnerte ich mich, dass es vor Jahren einmal Toralarm Pro mit Einmalzahlung anstelle eines Jahres-Abonnements gab. Diese App-Variante hatte ich für Android und iOS erworben. Ich bin dann zur Abo-Version gewechselt, da im “alten” Toralarm Pro einige Ligen gefehlt hatten, die mich interessieren.

Jetzt habe ich mir dann doch mal die Mühe gemacht und Toralarm Pro unter den gekauften, aber nicht installierten Apps herausgesucht. Bingo! Die App war sowohl im Google Play Store als auch im Apple AppStore zu finden. Ich habe diese wieder installiert und mittlerweile sind die gleichen Ligen wie in den neueren App-Versionen enthalten. Unter iOS wurde sogar das aktuelle Toralarm-Design eingeführt.

Liebe Toralam-Entwickler, ich würde Euch gerne finanziell unterstützen. Schließlich habt Ihr ja auch Serverkosten und App-Aktualisierungen erstellen sich auch nicht von selbst. Wenn das allerdings so unkomfortabel ist, wie ich es jetzt erlebt habe, verwende ich vorerst wieder die alte Pro-App, die technisch weiterhin tadellos funktioniert. Während der Fußball-WM hatte ich die kicker-App anstelle von Toralarm verwendet. Allerdings sind mir 99 Cent pro Monat und Betriebssystem auf Dauer dann doch zu viel.