Apple Watch blieb beim Boot-Vorgang hängen
Foto: SmartPhoneFan.de

Dank watchOS 4.3.1: Original Apple Watch “lebt” wieder

Vor knapp eineinhalb Monaten hatte ich meine Original Apple Watch außer Dienst gestellt. Die Smartwatch ließ sich immer seltener dazu überreden, einen Boot-Vorgang erfolgreich abzuschließen. Stattdessen blieb die Uhr beim Apple-Logo hängen.

Auch das komplette Neuaufsetzen des Smartwatch-Oldies führte nicht zum Erfolg. So dachte ich, die Uhr habe es hinter sich. Dann kam watchOS 4.3.1 – und der Changelog zum Update besagte, dass sich Apple mit dieser neuen Firmware unter anderem dem Problem angenommen hat, dass einige Apple Watches hin und wieder nicht komplett durchstarten.

Ich habe nun die Apple Watch “Series 0”, die ich eigentlich schon als Museumsstück in die hinterste Ecke des Schranks verbannt hatte, neu mit dem iPhone X gekoppelt. Die Einrichtung verlief problemlos, das Update auf die aktuelle Firmware dauerte zwar lange, war aber schlussendlich erfolgreich.

Smartwatch-Oldie im Wechsel mit aktuellem Modell in Betrieb

Die Handy-Uhr funktioniert nun wieder einwandfrei. Ich setze sie demnach wieder im Wechsel mit der Apple Watch Series 3 ein, die ich primär verwende. Wenn das aktuelle Modell aber am Ladekabel hängt, freue ich mich, die alte Uhr als Ersatz nutzen zu können.

Auch eine Apple Watch Series 2 habe ich nach wie vor in Betrieb. Diese ist mit dem Apple iPhone SE, meinem geschäftlich verwendeten Smartphone, verbunden. Anders als die “Series 0” wird die Apple Watch Series 2 im September auch das Update auf watchOS 5 bekommen.

Solange die Original Apple Watch noch funktioniert, werde ich sie weiter nutzen, auch wenn sie keine Updates und somit auch keine neuen Funktionen mehr bekommt. Für mich sind Benachrichtigungen das wichtigste Feature bei einer Smartwatch und diese funktionieren bei der allerersten Apple Watch auch heute noch tadellos.