Blackberry KEYone

Erneut keine Updates: Blackberry KEYone vorübergehend stillgelegt

Es ist schon beschämend, wie unregelmäßig Blackberry Sicherheits-Updates für seine aktuellen Smartphones ausrollt. Das letzte Update liegt nun schon wieder zwei Monate zurück. Das ist einem Hersteller, der eigentlich die “sichersten Android-Handys der Welt” anbieten möchte, nicht würdig.

Nach wie vor nicht verfügbar ist auch die Aktualisierung auf Android 8 (Oreo), die ursprünglich bereits zum Jahresbeginn versprochen wurde. Mittlerweile wäre eigentlich Android 8.1 die aktuelle stabile Version des Betriebssystems, für Entwickler gibt es sogar schon eine Beta-Version von Android 9.

Blackberry lässt Kunden im Unklaren

Wann Blackberry seine Smartphones mit dem neuen Betriebssystem ausstattet, ist weiterhin offen. Verlässliche Termine hört man leider nicht mehr. Das ist für Kunden, die die Geräte für zum Teil deutlich mehr als 500 Euro gekauft haben, vorsichtig ausgedrückt sehr unerfreulich.

Ich habe mein Blackberry KEYone zumindest vorübergehend wieder eingemottet, zumal ich es ohnehin nur noch nebenbei genutzt hatte. Als Android-Smartphone bleibt das Samsung Galaxy S8+ Duos in Betrieb. Natürlich werde ich die Entwicklung bei Blackberry weiter beobachten, zumal mich nach wie vor ein Smartphone mit physischer Tastatur sehr interessieren würde.

Wie weiter mit Blackberry?

In erster Linie frage ich mich, wie ein Hersteller wie Blackberry, der in erster Linie Geschäftskunden ansprechen will, mit einer derart unzuverlässigen Update-Politik Vertrauen zurückgewinnen will. Bleibt zu hoffen, dass sich die Situation mit der zweiten Generation der von Blackberry Mobile alias TCL entwickelten Geräte bessert.