Netgear AirCard 810

Dank Netgear Nighthawk M1: Huawei-MiFis werden stillgelegt

Wie berichtet teste ich derzeit den Netgear Nighthawk M1. Ohne dem Testbericht auf teltarif.de vorgreifen zu wollen: Das wird mein künftiger primär verwendeter mobiler Hotspot. Ich werde darin auch längerfristig die Vodafone-Daten-SIM im GigaCube-Tarif einsetzen.

In den Netgear AirCards 810 und 790 werde ich die MultiCards meiner beiden o2-Verträge nutzen, während die Huawei-MiFis stillgelegt werden. Das Huawei E5372 bleibt noch bis Juni für den mobilcom-debitel-Datentarif im Telekom-Netz aktiv. Dann jedoch endet der Vertrag.

Huawei E5776 bereits stillgelegt

Das Huawei E5776 habe ich bereits stillgelegt, zumal ich für meinen Original-Telekom-Vertrag keine MultiSIM mehr zur Verfügung habe. Hintergrund: Im Tarif MagentaMobil XL, den ich seit Anfang März nutze, würde eine MultiSIM 29,95 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr kosten. Das ist es mir dann doch nicht wert.

Die Huawei-Hotspots sind schon etwas älter, unterstützen kein Carrier Aggregation und auf Zugfahrten hängt sich die Firmware hin und wieder auf. Die neueren Netgear-Geräte funktionieren dagegen auch im mobilen Betrieb bei hohen Geschwindigkeiten tadellos.

Kommentar verfassen